Sechs Fahrzeuge beteiligt

Zwölf Verletzte bei schwerem Unfall auf der A7 bei Walsrode

+
Bei diesem Unfall auf der A7 bei Walsrode wurden zwölf Personen verletzt.

Walsrode - Zu einem Unfall mit sechs Fahrzeugen und zwölf Verletzten, drei davon schwer, kam es am Sonntag, gegen 12.40 Uhr, auf der A7, Richtungsfahrbahn Hamburg, in Höhe des Walsroder Dreiecks.

Ein 85-jähriger Autofahrer hatte auf dem linken Fahrstreifen den infolge erhöhten Verkehrsaufkommens bestehenden Stau übersehen, fuhr auf den vor ihm bremsenden Wagen auf und schob diesen in vier davor befindliche Fahrzeuge.

Er, seine 85-jährige Beifahrerin und die 22-jährige Mitfahrerin des Fahrzeugs vor ihm wurden schwer verletzt und von zwei Rettungshubschraubern und einem Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Neun leicht verletzte Beteiligte mussten ebenfalls in Krankenhäusern behandelt werden.

Die Autobahn blieb in Richtung Hamburg bis 15.15 Uhr gesperrt. Die Feuerwehr war mit 28 Freiwilligen im Einsatz. Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen beträgt rund 35.000 Euro.

Mehr zum Thema:

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

„Angies Ausflug“ auf der Freilichtbühne Holtebüttel

„Angies Ausflug“ auf der Freilichtbühne Holtebüttel

Meistgelesene Artikel

Auf der Suche nach Schönem

Auf der Suche nach Schönem

2.000 Liter Diesel an der A7 „erbettelt“

2.000 Liter Diesel an der A7 „erbettelt“

Drei Wochen Fahrrad statt mit dem Auto

Drei Wochen Fahrrad statt mit dem Auto

Schlägerei zwischen 29-Jährigem und Ex-Schwiegervater

Schlägerei zwischen 29-Jährigem und Ex-Schwiegervater

Kommentare