Kleines Stück EU-Geschichte

Spanier haben Traumjob in Walsrode gefunden

David Sierra-Sanchez, Vater Jesus Sierra-Sanchez, Mutter Isabel Sanchez, Brigitte Eisenberg, Chus Cabalar, Mutter von Alvaro Aneiro Cabalar, und Oma Edita Cabalar (von links). (((J Foto: Müller

Walsrode - Sie waren arbeitslos wie viele junge Menschen in Spanien. Aber sie packten zu, zogen in die Welt hinaus. Sie wollten arbeiten, einen richtigen, guten Beruf, vielleicht ihren Traumjob, erlernen, andere Länder, andere Völker kennenlernen. Deutsch konnten David und Alvaro allerdings kaum. Nun haben sie ihre Abschlussprüfung als Hotelfachkraft mit Bravour bestanden.

Sie sind in ihrem Gastland endgültig angekommen, haben drei Jahre lang eisern gelernt und viele Herausforderungen gemeistert.

David und Alvaro stammen aus Galizien und aus dem bergigen Candeleda (Kastilien). Im „Anders“ in Walsrode sind sie nicht nur beim Team des Hauses sehr beliebt, weil sie immer ein strahlendes Lächeln auf den Lippen haben. Auch von vielen Gästen gab es besonders gute Bewertungen für die 26-Jährigen. Nun haben sie von der Geschäftsleitung des Hauses einen Festvertrag erhalten.

Der Walsroder Rotary-Club hatte David nach Walsrode „gelotst“. „Anders“-Chef Reimer Eisenberg musste zunächst einmal viele bürokratische Hemmnisse aus dem Weg räumen, obwohl es sich um ein internationales Projekt handelte. „Aber wir haben alles überstanden, weil die Jungs mitgezogen haben, weil wir gemeinsam gekämpft und mit David und Alvaro zwei so gute Mitarbeiter gewonnen haben“, so Eisenberg.

„Wir haben gewonnen“, strahlten die beiden Spanier am Tag der Urkunden-Übergabe in Soltau. Es gab viele anerkennende Worte von den Lehrkräften für die beiden. Die stolzen Verwandten waren aus Spanien angereist und feierten mit ihren Jungen, als hätte Spanien gerade den Europameisterschaftstitel geholt.

„Klar bleiben wir hier“, sagt David. Er arbeitet zunächst als Nachtportier. Für Alvaro geht es im Restaurant weiter. Das Hotel erwartet in Kürze zwei weitere junge Männer aus Spanien, die ebenfalls ins Hotelgewerbe einsteigen möchten. - mü

Das könnte Sie auch interessieren

Dritte Festnahme nach Anschlag in Barcelona

Dritte Festnahme nach Anschlag in Barcelona

Assistenzsysteme im Auto nachrüsten: Was ist sinnvoll?

Assistenzsysteme im Auto nachrüsten: Was ist sinnvoll?

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Meistgelesene Artikel

NDR gibt Stadtwette für Walsrode bekannt

NDR gibt Stadtwette für Walsrode bekannt

Polizei zieht fahrunfähigen Senior aus dem Verkehr

Polizei zieht fahrunfähigen Senior aus dem Verkehr

Mehrfacher Zwergfalken-Nachwuchs im Weltvogelpark

Mehrfacher Zwergfalken-Nachwuchs im Weltvogelpark

Unwetter: Nur kurz, aber gewaltig

Unwetter: Nur kurz, aber gewaltig

Kommentare