Jahreshauptversammlung in der Stadthalle Walsrode

TriBuehne stellt die Weichen für den Neustart

Die Vorstandsmitglieder des Vereins TriBuehne: Wolfgang Brandes, Christina Kaminski, Markus Grunwald, Sandra Zwischenbrugger-Meyer, Horst Peterson, Joachim Fischer, Dr. Karl-Heinrich Hofius, Elke Klug und Helma Spöring (v.l.). - Foto: Muschter

Walsrode - Die Weichen für einen neuen Start hat der Verein TriBuehne auf seiner Jahreshauptversammlung unter der Leitung von Elke Klug im Brüggemann-Saal der Stadthalle Walsrode gestellt. Vorsitzender Dr. Karl-Heinrich Hofius erläuterte den Mitgliedern, wie es weitergehen soll.

Der Name erinnert an die Kommunen Walsrode, Bad Fallingbostel und Bomlitz, die den Verein 2004 gründeten. Nach vielen erfolgreichen Jahren gab es düstere Prognosen. Deshalb hat der Vorstand mit dem Wohlwollen der Städte einen Kurswechsel beschlossen. Bomlitz ist bereits aus der Finanzierung ausgestiegen, und so obliegt es Walsrode und Bad Fallingbostel, dem Verein für die kommenden Jahre ihre Unterstützung zuzusichern.

Aufzugeben und kein Programm mehr anzubieten, kam für die Beteiligten nicht in Frage. Deshalb haben die Vorstandsmitglieder andere Konzepte erforscht. Die Theateragentur und Konzertdirektion Landgraf wird mit ihrem Tourneeprogramm in Walsrode die Tradition hochklassiger Unterhaltung weiterführen. Für TriBuehne wird das Risiko geringer und der Aufwand erleichtert. Der Verein ist weiter für den Ticketverkauf zuständig. Neu ist ein Online-Verkauf. Abendkasse, Werbung und Saalbuchung liegen in den Händen der TriBuehne. Dafür gibt es eine Beteiligung von 20 Prozent an den Einnahmen.

Sieben Produktionen wird es in der nächsten Saison in Walsrode und Bad Fallingbostel geben. Die fünf Theaterstücke sind: „Terror“, Sonntag, 8. Oktober; „Martin Luther und Thomas Münzer“, Dienstag, 28. November; „Die Blechtrommel“, Sonntag, 14. Januar; „Der Vorname“, Freitag, 23. Februar, und „Vater“, Freitag, 13. April. In Bad Fallingbostel wird eine Kabarettvorstellung geboten. Das Weihnachtsmärchen mit der Volksbank Lüneburger Heide als Sponsor wird es ebenso geben wie Konzertproduktion in Kooperation mit der Kreissparkasse Walsrode.

Gute Nachrichten für Abonnenten: Die Plätze werden beibehalten.

Im Vorstand gab es Veränderungen. Der 39-jährige Markus Grunwald von der KSK Walsrode löst den Schatzmeister Joachim Fischer, 77 Jahre, ab. Nach zehn Jahren gab Geschäftsführerin Sandra Zwischenbrugger-Meyer die Staffel an Christina Kaminski aus Dorfmark weiter. Als neue Schriftführerin bleibt Zwischenbrugger-Meyer dem Verein im Vorstand erhalten. - cc

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Fünf mutmaßliche Terroristen südlich von Barcelona getötet

Fünf mutmaßliche Terroristen südlich von Barcelona getötet

Assistenzsysteme im Auto nachrüsten: Was ist sinnvoll?

Assistenzsysteme im Auto nachrüsten: Was ist sinnvoll?

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Meistgelesene Artikel

NDR gibt Stadtwette für Walsrode bekannt

NDR gibt Stadtwette für Walsrode bekannt

Polizei zieht fahrunfähigen Senior aus dem Verkehr

Polizei zieht fahrunfähigen Senior aus dem Verkehr

Mehrfacher Zwergfalken-Nachwuchs im Weltvogelpark

Mehrfacher Zwergfalken-Nachwuchs im Weltvogelpark

Unwetter: Nur kurz, aber gewaltig

Unwetter: Nur kurz, aber gewaltig

Kommentare