Freilaufendes Tier auf der K146

Hunderetter wird gebissen

Krelingen - Einen Biss in die Hand zog sich ein 20-jähriger Bomlitzer zu, als er am Mittwoch auf der K146 einen freilaufenden Hund einfangen wollte.

Wie die Polizei berichtet, entdeckte der junge Mann das Tier am Mittwoch zwischen 7.45 Uhr und 8.45 Uhr auf der Fahrbahn. Der Hund war ohne Halsband und Marke zwischen Düshorn und Krelingen unterwegs. 

In Krelingen fing der 20-Jährige das Tier ein, das ihm dabei in die rechte Hand biss. Wegen der leicht blutenden Wunde ließ der Bomlitzer im Krankenhaus behandeln. Der Hund wurde dem Tierheim Hodenhagen übergeben.

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Neue Union: CDU/CSU positionieren sich für Schulz und Co.

Neue Union: CDU/CSU positionieren sich für Schulz und Co.

Diese Promis bekennen sich zu Bitcoin - und sagen das voraus

Diese Promis bekennen sich zu Bitcoin - und sagen das voraus

China baut Militärstützpunkte im Südchinesischen Meer aus

China baut Militärstützpunkte im Südchinesischen Meer aus

Das sind die teuersten Promi-Flitzer aller Zeiten

Das sind die teuersten Promi-Flitzer aller Zeiten

Meistgelesene Artikel

Heidekreis zeichnet verdiente Ehrenamtliche aus

Heidekreis zeichnet verdiente Ehrenamtliche aus

Mitgliederversammlung des Vereins Heide-Werkstätten

Mitgliederversammlung des Vereins Heide-Werkstätten

Asphaltwerk kommt nicht

Asphaltwerk kommt nicht

Post-Verteilzentrum abgesperrt: Verdächtiger Briefumschlag in Walsrode

Post-Verteilzentrum abgesperrt: Verdächtiger Briefumschlag in Walsrode

Kommentare