Neuer Radweg von Altenboitzen nach Stemmen ausgewiesen

Von Kleinbahn zu Kleinbahn

Empfang in Altenboitzen: Ortsvorsteher Stephan Rengstorf (2.v.r.) und Böhmetalbahn-Betreiber Carsten Recht (2.v.l.) begrüßen die ersten Radler aus Stemmen, die den neuausgeschilderten Radweg benutzt haben.
+
Empfang in Altenboitzen: Ortsvorsteher Stephan Rengstorf (2.v.r.) und Böhmetalbahn-Betreiber Carsten Recht (2.v.l.) begrüßen die ersten Radler aus Stemmen, die den neuausgeschilderten Radweg benutzt haben.

Altenboitzen – Der Radweg zwischen Altenboitzen-Bahnhof und Stemmen ist eröffnet. Kirchlintelns Bürgermeister Wolfgang Rodewald schickte Radfahrer aus Walsrode und Rotenburg, die mit der Kleinbahn der Verden-Walsroder-Eisenbahn nach Stemmen gekommen waren, auf die 43 Kilometer lange Strecke, auf einen neu ausgewiesenen Radweg, der gewisse Ansprüche an die Radler stellt.

In Altenboitzen begrüßten Ortsvorsteher Stephan Rengstorf und der Betreiber der Böhmetalbahn Carsten Recht die gut strapazierten Radfahrer, die einige Höhen und Tiefen der Region durchfahren mussten. Dabei blieb einer der Teilnehmer auch zurück und wurde per Auto nachgeholt.

Carsten Recht, der mit seinen Mannen teilweise die Beschilderung des Radweges übernommen hatte, lud die Radler anschließend zur Fahrt mit der Böhmetalbahn ein. „Wir hoffen, dass wir durch diese Verbindung noch mehr Gäste aus dem Verdener und Bremer Raum zu uns ziehen können“, sagte Recht. Und kündigte an, dass wahrscheinlich, wenn alles gut geht, der Bahnhof Hollige am 30. Oktober eingeweiht wird. Dann soll die Bahn auch bis dorthin fahren können. Und man strebe nach wie vor an, irgendwann einmal Walsrode zu erreichen – und von dort wieder zurück in die „böhmischen Dörfer.“

Später kam noch ein Bus aus Süddeutschland vorgefahren. Fröhliche Businsassen, die die Kleinbahn, die über den legendären Jordan fährt, erleben wollten. Und für die nächste Woche sind weitere Busse angesagt. „Trotz Corona läuft es“, berichtete Recht. Er freut sich schon heute auf die Tage vor Weihnachten, auf die Nikolausfahrten, für die es bald keine Plätze mehr gibt.  mü

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Meistgelesene Artikel

Aldi in Rethem: Wiedereröffnung für 19. November geplant

Aldi in Rethem: Wiedereröffnung für 19. November geplant

Aldi in Rethem: Wiedereröffnung für 19. November geplant
Mitgliederschwund noch im Rahmen

Mitgliederschwund noch im Rahmen

Mitgliederschwund noch im Rahmen
Unfall mit Reh

Unfall mit Reh

Unfall mit Reh
Unfall auf der A27: Zwei Menschen verbrennen im Sportwagen

Unfall auf der A27: Zwei Menschen verbrennen im Sportwagen

Unfall auf der A27: Zwei Menschen verbrennen im Sportwagen

Kommentare