Die Verantwortlichen in Eickeloh machen alles richtig und ernten dafür viel Anerkennung / Ärzte spenden und übernehmen Patenschaft

Begeistert von der Arbeit der Feuerwehr

+
Die Feuerwehr Eickeloh ist schnell und leistungsstark. Unzählige Übungsstunden sind freiwillig und dennoch selbstverständlich.

Eickeloh - Premiere für den neuen Ortsbrandmeister Sven Lindhorst: Er führte zum erstenmal durch die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Eickeloh, an der auch SG-Bürgermeister Heinz-Günter Klöpper, Bürgermeister Joachim Schoth, Gemeindebrandmeister Alexander Prenzel und der ehemalige Kreisbrandmeister Hermann Völker teilnahmen.

Zu drei Hilfeleistungs- und drei Brandeinsätzen musste die Feuerwehr 2015 ausrücken. Darunter ein Autobrand und im Zuge der Kreisfeuerwehrbereitschaft Logistik ein Einsatz im Flüchtlingcamp in Oerbke. Die diesjährigen Wettbewerbe der Samtgemeindefeuerwehren Ahlden wurden von der Eickeloher Ortswehr ausgerichtet. Auch beim Kreiswettbewerb war man vertreten.

Die Feuerwehr Eickeloh zählt 42 aktive Mitglieder, welche im laufenden Jahr beachtliche 5368 Arbeitsstunden verrichteten. Besonders freuen konnte sich Sven Lindhorst über zwei Neuaufnahmen – Johannes Trippe und Ingo Buchholz. Die Spinde im Feuerwehrhaus müssen nun erstmals sogar doppelt belegt werden, da keine freien Plätze mehr vorhanden sind.

In sehr guter Erinnerung ist den aktiven Feuerwehrmitgliedern das Engagement der ortsansässigen Ärzte geblieben, die in ihren Praxen ein Feuerlöschtraining absolvierten. Nachdem diese einen Blick hinter die Kulissen der Feuerwehr werfen konnten, waren sie so begeistert von der Arbeit der Kameraden, dass sie den Einsatz mit einer Spende würdigten und die Patenschaft für den Rettungsrucksack der Feuerwehr übernahmen.

Samtgemeindebürgermeister Heinz-Günter Klöpper lobte die schnelle Reaktions- und Ausrückzeit der Feuerwehr Eickeloh. Bürgermeister Joachim Schoth ergänzte: „Dieser ehrenamtliche Einsatz ist keine Selbstverständlichkeit.“

Von einer besonderen Leistungsstärke der sprach Samtgemeindebrandmeister Alexander Prenzel. „Viele wissen gar nicht, dass die Feuerwehr freiwillig und der Einsatz ehrenamtlich ist.“ Unzählige Übungsstunden seien nötig, damit im Ernstfall alles reibungslos vonstatten ginge. Anschließend beförderte er Daniel Heuer, Nadine Stelter und Erik Evers zu Oberfeuerwehrmännern/-frauen. Andre Andermann ist jetzt Hauptfeuerwehrmann,Sven Lindhorst Hauptlöschmeister, Dominik Heuer, Henrike Volker und Jan Kuhlmann neue Löschmeister.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

„Schmackhaft und gut für den Magen“

„Schmackhaft und gut für den Magen“

Lischke: „Wir müssen einfach in anderen Formaten denken“

Lischke: „Wir müssen einfach in anderen Formaten denken“

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Kommentare