Rückgang der Erwerbslosigkeit im Heidekreis

Untypische aber sehr erfreuliche Entwicklung im Februar

Heidekreis - Für den Wintermonat Februar eine untypische, aber sehr erfreuliche Entwicklung: Die Erwerbslosigkeit ging zurück, die Personalnachfrage ist hoch und die Zahl der Beschäftigten stieg an, teilt die Agentur für Arbeit Celle mit.

„In sehr vielen Branchen wird derzeit Personal gesucht, die Telefone bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unseres gemeinsamen Arbeitgeberservices stehen momentan kaum still. Uns wird zurückgespiegelt, dass die Auftragsbücher gut gefüllt sind“, erläuterte Corinna Feltz-von Einem, Vorsitzende der Geschäftsführung. „Dabei wurden aufgrund der aktuell frostigen Wetterlage die Tätigkeiten in den Außenberufen noch nicht wieder voll aufgenommen, sodass Stellenangebote aus beispielsweise Handwerk und Garten-Landschaftsbau noch folgen werden.“ Es zeichne sich daher für die nahe Zukunft eine positive Entwicklung ab.

4631 Erwerbslose waren Ende Februar im Heidekreis gemeldet, 105 weniger als im Januar. Im Vorjahresvergleich waren 296 Frauen und Männer weniger arbeitslos, ein Rückgang um 6,0 Prozent. Die Arbeitslosenquote sank im Januarvergleich um 0,1 Prozentpunkt auf 6,3 Prozent, vor einem Jahr hatte die Quote 6,8 Prozent betragen.

1804 Erwerbslose betreut

Von den Agenturen für Arbeit Soltau und Walsrode wurden 1804 Erwerbslose betreut. Im Vergleich zum Januar sank die Zahl um 79. Der Vorjahresvergleich ergab 219 Arbeitslose weniger. Beim Jobcenter Heidekreis waren 2827 Erwerbslose gemeldet, 26 weniger als vor einem Monat und 77 weniger als im Vorjahr.

496 Frauen und Männer unter 25 Jahren waren im Februar arbeitslos gemeldet, einer weniger als vor einem Monat. Im Vergleich zum Vorjahr waren 48 junge Erwerbslose weniger zu verzeichnen. Sie hatten einen Anteil von 10,7 Prozent an allen Erwerbslosen.

Bei den Agenturen für Arbeit Soltau und Walsrode und beim Jobcenter im Heidekreis waren Ende Mai 681 Geflüchtete gemeldet.

Im Heidekreis wurden 361 Arbeitsangebote im Februar neu aufgenommen, 114 mehr als im Vormonat, ein Plus von 46,2 Prozent. Der Vergleich zum Februar 2017 zeigte einen leichten Rückgang um elf Stellenangebote. Insgesamt waren 1 487 freie Stellen aus dem Heidekreis im Bestand der Jobbörse, 80 mehr als im Januar und 232 mehr als im Februar 2017.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sieg gegen Real: Atlético Madrid holt UEFA-Supercup

Sieg gegen Real: Atlético Madrid holt UEFA-Supercup

Weiter Vermisste unter Trümmern in Genua

Weiter Vermisste unter Trümmern in Genua

Mia san wieder weg: Abschiede vom FC Bayern nach einem Jahr

Mia san wieder weg: Abschiede vom FC Bayern nach einem Jahr

Ford Focus im Test: Aller guten Dinge sind vier

Ford Focus im Test: Aller guten Dinge sind vier

Meistgelesene Artikel

Training im Tiergehege: Nach jedem Stupser eine Belohnung

Training im Tiergehege: Nach jedem Stupser eine Belohnung

Viel Spaß im Spiele-Parcours

Viel Spaß im Spiele-Parcours

Notlandung in Hodenhagen: Flugzeug im Maisfeld

Notlandung in Hodenhagen: Flugzeug im Maisfeld

Lkw-Fahre übersieht Stauende auf der A 7: Zwei Schwerverletzte

Lkw-Fahre übersieht Stauende auf der A 7: Zwei Schwerverletzte

Kommentare