Autobahn zwei Stunden voll gesperrt

Tödlicher Unfall auf der A7: Autofahrer kracht in Pritschenwagen

Ein 49-jähriger Autofahrer ist am Montag bei einem Unfall auf der A7 in Höhe Walsrode gestorben. Er fuhr auf einen Pritschenwagen eines Privatunternehmers auf.

Walsrode - Zu dem Unfall kam es am Montag gegen 11.40 Uhr zwischen dem Parkplatz Wolfsgrund und dem Walsroder Dreieck. Der 49-jährige Mann war mit seinem Auto auf der rechten Fahrspur unterwegs, als er am Stauende aus bislang ungeklärter Ursache ungebremst auf das Heck eines Pritschenwagens eines Privatunternehmers krachte.

Der Aufprall war so stark, dass das Auto bis zur B-Säule unter das Heck des Pritschenwagens geschoben wurde. Der 49-jährige Fahrer verstarb noch am Unfallort an seinen schweren Verletzungen. Der 34-jährige Fahrer des Pritschenwagens wurde bei dem Zusammenprall leicht verletzt, teilt die Polizei mit. Die A7 musste in Fahrtrichtung Hannover für zwei Stunden voll gesperrt werden. Zum Unfallzeitpunkt waren die Rundumleuchten des Pritschenwagens eingeschaltet.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Das Huawei Matebook X Pro im Test

Das Huawei Matebook X Pro im Test

Fossilien-Grube Messel feiert 25 Jahre Welterbe

Fossilien-Grube Messel feiert 25 Jahre Welterbe

Was Krebsrisiko eigentlich bedeutet

Was Krebsrisiko eigentlich bedeutet

Meistgelesene Artikel

Straßen und Kreisel fertiggestellt

Straßen und Kreisel fertiggestellt

Walsroder fällt auf Enkeltrick herein

Walsroder fällt auf Enkeltrick herein

Wohnung in Bomlitz nach Feuer unbewohnbar

Wohnung in Bomlitz nach Feuer unbewohnbar

Rauchmelder retten zwei Menschenleben

Rauchmelder retten zwei Menschenleben

Kommentare