Teilnehmer an Fridays-for-Future-Demo aus dem Heidekreis

Die Demonstrationsteilnehmer aus dem Heidekreis vor dem Bahnhof Hannover. Foto: Bautsch

Heidekreis – Viele Schülerinnen und Schüler aus dem Heidekreis nahmen zuletzt am weltweiten Jugendprotest gegen die zaghafte Klimapolitik teil. Während in Buchholz im Nachbarlandkreis Harburg eine eigene Demo veranstaltet wurde, fuhren aus dem Heidekreis einzelne Gruppen Jugendlicher nach Hannover, um dort Teil der 13 000 Klimaaktivisten zu sein, die in der Innenstadt vom Kröpcke aus mit Kundgebungszwischenstopp am Neuen Rathaus zum Opernplatz zogen. Das schreibt Tatjana Bautsch, Mitglied des Kreiselternrats im Heidekreis, die ihr Kind begleitete.

Entlang der Heidebahnstrecke seien von Schneverdingen bis nach Schwarmstedt bei fast jedem Halt kleine Gruppen mit selbst gebastelten Plakaten, Bannern und Aufklebern eingestiegen, die allerdings zuvor nicht voneinander gewusst hätten.

Im Zug verabredeten die Jugendlichen spontan ein gemeinsames Gruppenfoto vor dem Hannoveraner Hauptbahnhof, um die Presse zu informieren.

„Die zweistündige Demonstration verlief friedlich, ohne Zwischenfälle und unter großem Medieninteresse. Alles war von Schülerinnen und Schülern selbst organisiert“, schreibt Bautsch. „Die Ernsthaftigkeit und Kreativität der Plakate und Banner erfreute viele Passanten.“ Auch der Oberbürgermeister Schostock habe sich am Rande der Kundgebung vor dem Rathaus sehr positiv beeindruckt bezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bayern-Basketballer patzen zum Auftakt gegen Ulm

Bayern-Basketballer patzen zum Auftakt gegen Ulm

Nächster Bayern-Erfolg - BVB siegt - Leipzig nur 1:1

Nächster Bayern-Erfolg - BVB siegt - Leipzig nur 1:1

Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"

Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"

Corona in Göttingen: Nach Massenausbruch wurde ein Testzentrum errichtet

Corona in Göttingen: Nach Massenausbruch wurde ein Testzentrum errichtet

Meistgelesene Artikel

Rauchmelder retten zwei Menschenleben

Rauchmelder retten zwei Menschenleben

2 600 Besucher in 1 000 Fahrzeugen

2 600 Besucher in 1 000 Fahrzeugen

Mit dem Rad auf die Autobahn

Mit dem Rad auf die Autobahn

Schmetterling, Homepage und Gespräche

Schmetterling, Homepage und Gespräche

Kommentare