„Über Zäune schauen“ im Heidekreis

Start in die Gartensaison

Marita Eichler mit der neuen Broschüre für das Jahr 2016.

Heidekreis - Aus einer privaten Initiative der passionierten Gärtnerin und Pflanzensammlerin Marita Eichler ist im vergangenen Jahr der Verein „Über Zäune schauen“ entstanden. Private Gartenliebhaber, Gärtnereien oder auch Künstler haben sich dem Verein angeschlossen. Eine Reihe Interessierter, die ihre Gärten nicht für Publikum öffnen, sind ebenfalls dabei. Alle verbindet die gleiche Leidenschaft. Mittlerweile zählt der Verein mehr als 90 Mitglieder.

Die neue Broschüre der geöffneten Gärten 2016 ist im gesamten Heidekreis erhältlich, ebenso in Bremen und Hannover. Sogar auf der Grünen Woche in Berlin fand sie viele Abnehmer. Auch in diesem Jahr ist das Angebot wieder sehr abwechslungsreich. 65 Gärten öffnen im Laufe des Jahres ihre Pforten an verschiedenen Terminen, beginnend im März bis in den Dezember hinein. Die Gärten sind wie immer so unterschiedlich wie ihre Besitzer. Von kleinen, grünen Oasen bis hin zu großen, parkähnlichen Anwesen ist alles dabei. Von formal über naturnah bis exotisch, der Vielfalt sind keine Grenzen gesetzt. Fintel, Wintermoor und Wilsede im Norden, Soltau, Walsrode, Bad Fallingbostel in der Mitte und Suderbruch, Marklendorf und Töhren im äußersten Süden – der Gartenfan kann sich quer durch den Landkreis das Jahr hindurch inspirieren lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

„Schmackhaft und gut für den Magen“

„Schmackhaft und gut für den Magen“

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Lischke: „Wir müssen einfach in anderen Formaten denken“

Lischke: „Wir müssen einfach in anderen Formaten denken“

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Kommentare