Umbau ist Vorbild 

Stadtbücherei ist barrierefrei und „fast perfekt geworden“

+
Leiterin Sabine Axt testet mit Annette Krämer den neuen Fahrstuhl.

Walsrode/Heidekreis – Viel Lob von den Hauptverantwortlichen des SoVD-Kreisverbandes konnte sich Walsrodes „Stadtarchitektin“ Kerstin Heßland bei einer Ortsbesichtigung der neugestalteten Stadtbücherei abholen. 

Kreisfrauensprecherin Annette Krämer, die nach einem vor vielen Jahren erlittenen schweren Motorrad-Unfall im Rollstuhl unterwegs sein muss, prüfte gemeinsam mit SoVD-Kreisvorsitzenden Jürgen Hestermann und Walsrodes Ortsverbands-Vorsitzenden Anneliese Heller die umgestaltete „neue“ Bücherei und zeigte sich äußerst begeistert, „wie sehr hier auch an behinderte Menschen gedacht worden ist“.

Es gab aber auch Hinweise auf weitere Verbesserungsmöglichkeiten, die ältere wie auch jüngere Menschen betreffen. So würde es sich anbieten, wenn sich die Eingangstüren automatisch öffnen würden. Aktuell können die vorhandenen Türen nur mit viel Kraft aufgemacht werden. „Wir arbeiten daran noch“, sagt Kerstin Heßland, die im städtischen Bauamt hauptverantwortlich für die Planung und Durchführung zeichnet.

Sehr gut gelöst seien neben der Helligkeit in allen Bereichen die neuen Regale, die nicht allzu hoch und damit für jeden zu erreichen sind. Überhaupt seien alle Angebote auch für Rollstuhlfahrer und andere behinderten Menschen gut anzunehmen. Einen dicken Pluspunkt für die Stadt gab es für den neuen Aufzug, der gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen der Bücherei bedient werden kann.

Großes Lob gab es außerdem für die neue Behinderten-Toilette. Krämer: „Ich kann auf meinem Merkzettel sehr viele Kreuze machen. Die Bücherei ist für Menschen mit Handicap fast perfekt geworden.“

Zurzeit wird die Stadthalle umfänglich renoviert. Sie erhält beispielsweise im Foyer eine neue großzügige und gut erreichbare Behinderten-Toilette mit Wickelraum. Und Heßland überraschte mit der Mitteilung, dass dort, wo heute die Behinderten-Toilette in der Stadthalle angesiedelt ist, eine Toilette für Kinder entstehen wird. Sicher einzigartig in Walsrodes kommunalen Angeboten und sehr begrüßenswert.

„Kommen Sie sehr gern wieder auf mich zu“, ermunterte die Mitarbeiterin des Bauamts den SoVD, der sich über so viel Verständnis und Tatendrang für soziale Fragen sehr gefreut hat.  

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Die DDR-Küche in der heutigen Zeit

Die DDR-Küche in der heutigen Zeit

Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess

Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess

Reise-Anbieter mühen sich um Barrierefreiheit

Reise-Anbieter mühen sich um Barrierefreiheit

Mitbewohner von Attentäter Amri: Habe früh vor ihm gewarnt

Mitbewohner von Attentäter Amri: Habe früh vor ihm gewarnt

Meistgelesene Artikel

Er fühlte sich schlecht behandelt: Sohn sprüht Mutter Pfefferspray ins Gesicht

Er fühlte sich schlecht behandelt: Sohn sprüht Mutter Pfefferspray ins Gesicht

So überlebt ihr eure Kohlfahrt ohne Kohllateralschaden

So überlebt ihr eure Kohlfahrt ohne Kohllateralschaden

Helferansturm bei Typisierungsaktion in Bierde: Viel Lob für mehr als 120 Helfer

Helferansturm bei Typisierungsaktion in Bierde: Viel Lob für mehr als 120 Helfer

Schlägerei während Lokalrenovierung – 24-Jähriger schwer verletzt

Schlägerei während Lokalrenovierung – 24-Jähriger schwer verletzt

Kommentare