Bereits 50 Projektträger angemeldet

Spendenplattform: Guter Anfang

Markus Grunwald zeigt: Die Spendenplattform füllt sich mit Vereinen und Projekten.

Walsrode - Die Vereine, Initiativen und kirchlichen Einrichtungen im südlichen Heidekreis zu unterstützen, ist das Ziel der Spendenplattform www.einfach-gut-machen.de/walsrode. Die Anzahl der aktiven Vereine zeigt, dass ein guter Anfang gemacht ist: „Es haben sich bisher 50 Projektträger angemeldet. Davon sind 24 Projektträger bereits mit allen Unterlagen erfasst und aktiviert worden. Es gibt 15 hochgeladene Projekte, für die jeder Besucher der Seite spenden kann“, berichtet Sparkassen-Sprecher Markus Grunwald.

„Jetzt kommt es darauf an, dass die Projekte von den Vereinen gut beworben werden, um sie für potenzielle Spender attraktiv zu machen, zum Beispiel persönlich im Freundes- und Bekanntenkreis, im Verein, aber auch zum Beispiel auf Facebookseiten“, ergänzt Grunwald.

Spender können sehr einfach ihren Lieblingsverein oder ihr favorisiertes Projekt auf der Plattform finden und mit wenigen Klicks bequem online spenden, auf Wunsch als registrierter Benutzer oder anonym als Gast.

Vereine mit einem Konto bei der Sparkasse Walsrode, die sich noch nicht registriert haben, können dies online tun. Die erstmalige Registrierung erfordert einige Unterlagen von den Vereinen, die in jeder Sparkassen-Geschäftsstelle entgegengenommen werden. Detaillierte Informationen erhalten Interessierte beim Anmeldevorgang direkt auf der Plattform. Die Registrierung ist kostenlos - die einzigen geringen Kosten entstehen, wenn ein Verein eine Spende über einen der Zahlungswege erhält.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Gute Stimmung aufdem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung aufdem Campingplatz beim Deichbrand

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

„Schmackhaft und gut für den Magen“

„Schmackhaft und gut für den Magen“

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Lischke: „Wir müssen einfach in anderen Formaten denken“

Lischke: „Wir müssen einfach in anderen Formaten denken“

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Kommentare