Arbeiten zwischen Bad Fallingbostel und Walsrode

Offizieller Start für Ausbau der A7 auch in der Südheide

+
Die Autobahn 7 wird zwischen Walsrode und Bad Fallingbostel ausgebaut. Jetzt erfolgt der Spatenstich.

Walsrode - Der erste Spatenstich für den sechsspurigen Ausbau der A7 zwischen dem Autobahndreieck Walsrode und Bad Fallingbostel soll am Dienstag gesetzt werden. In den rund acht Kilometer langen Abschnitt will der Bund etwa 59 Millionen Euro investieren.

Dies teilt das Bundesverkehrsministerium mit. Die Arbeiten sollen im Herbst 2019 abgeschlossen sein, hieß es von der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr. Die A7 ist mit fast 1.000 Kilometern die längste Autobahn in Deutschland und eine der wichtigsten Verkehrsachsen. Auch auf den 285 Kilometern in Niedersachsen ist sie hoch belastet. 

Mangels Alternativrouten kommt es nach Angaben der Landesstraßenbehörde zu einer starken Verkehrsbündelung auf den Abschnitten, die noch nicht sechsstreifig ausgebaut sind. Nördlich des Abschnitts sollen zwischen Bad Fallingbostel und Soltau-Ost noch zwei weitere Bauabschnitte erweitert werden, kündigte der Parlamentarische Staatssekretär Enak Ferlemann aus dem Bundesverkehrsministerium an. 

Die A7 wird dann zwischen Hamburg und Hannover komplett sechsstreifig ausgebaut sein. Ferlemann will am Dienstag auch den ersten Spatenstich setzen. Auch Niedersachsens Verkehrsminister Olaf Lies (SPD) will bei der Zeremonie dabei sein.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

„Schmackhaft und gut für den Magen“

„Schmackhaft und gut für den Magen“

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Lischke: „Wir müssen einfach in anderen Formaten denken“

Lischke: „Wir müssen einfach in anderen Formaten denken“

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Kommentare