34-Jähriger stirbt an Neujahr

Tödlicher Streit in Obdachlosenheim

Walsrode - Offenbar bei einer Auseinandersetzung in einer Sozialunterkunft in Walsrode ist am frühen Neujahrsmorgen ein 34 Jahre alter Bewohner ums Leben gekommen.

Als die Polizei am Montagnachmittag in die Unterkunft am Alten Postweg gerufen wurde, fanden die Beamten laut einer Pressemeldung den Leichnam des Opfers in einem der dortigen Räume vor. Die Polizisten waren einem Hinweis auf eine leblose Person in einem Raum der Unterkunft gefolgt.

Der Leichnam wies laut der Mitteilung Folgen massiver Gewalt auf. Ein 20-jähriger Tatverdächtiger, ebenfalls ein Bewohner der Obdachlosenunterkunft, wurde vorläufig festgenommen.

Die polizeilichen Ermittlungen dauerten am Dienstagmittag noch an. Der Festgenommene sollte im Laufe des Tages dem Haftrichter vorgeführt werden, hieß es. Dieser leitete eine Anklage wegen Totschlags gegen den 20-Jährigen ein. Zudem wurde eine Obduktion des Toten angeordnet.

kom

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Dschungelcamp 2018: Das passierte am Montag

Dschungelcamp 2018: Das passierte am Montag

Dior zeigt sich surreal zu Beginn der Couture-Schauen

Dior zeigt sich surreal zu Beginn der Couture-Schauen

Türkei setzt offensichtlich deutsche Panzer in Syrien ein

Türkei setzt offensichtlich deutsche Panzer in Syrien ein

Strom vom Balkon - Mini-Solarmodule sind nun erlaubt

Strom vom Balkon - Mini-Solarmodule sind nun erlaubt

Meistgelesene Artikel

Hochzeitsmesse in der Villa Wolff in Bomlitz

Hochzeitsmesse in der Villa Wolff in Bomlitz

Umweltminister äußert sich zu Wolfssichtungen in Walsrode

Umweltminister äußert sich zu Wolfssichtungen in Walsrode

Samtgemeinde Rethem als Tourenziel des Entdeckertages

Samtgemeinde Rethem als Tourenziel des Entdeckertages

ÜBV stellt Broschüre „Spiel & Spaß 2018“ vor

ÜBV stellt Broschüre „Spiel & Spaß 2018“ vor

Kommentare