Silos sorgen für neue „Skyline“ von Kirchboitzen

+
Die neue "Skyline" in Kirchboitzen.

Kirchboitzen - Wer die B 209 in Richtung Kirchboitzen fährt, kann die neue „Skyline“ des Ortes kaum übersehen. So gewaltige Silos kennt man eigentlich nur aus dem nordamerikanischen Mittelwesten, dem „Wheatbelt“.

Westlich von Kirchboitzen, direkt an der Straße nach Verden, entsteht derzeit eine große Siloanlage. Früher gab es zahlreiche kleinere Genossenschaften, die inzwischen aus Kostengründen fusioniert haben und deren Aufgabenbereich nun Raiffeisen übernommen hat. Die großen Silos sind weithin sichtbar. In ihnen können bis zu 20.000 Tonnen Getreide gelagert werden, das ist nur ein kleiner Teil der Getreideernte in der Region. - Foto: Bätje

Mehr zum Thema:

Jahresempfang des Kirchenkreises Syke-Hoya

Jahresempfang des Kirchenkreises Syke-Hoya

Leserinnen dokumentieren Umweltsünden in Sudweyhe

Leserinnen dokumentieren Umweltsünden in Sudweyhe

Feuer bei der Feuerwehr richtet Millionenschaden an

Feuer bei der Feuerwehr richtet Millionenschaden an

Kombi im Offroad-Look: Dacia Logan MCV Stepway

Kombi im Offroad-Look: Dacia Logan MCV Stepway

Meistgelesene Artikel

Landfrauen Rethem: Es geht weiter aufwärts

Landfrauen Rethem: Es geht weiter aufwärts

„Jazz meets Stadtkirche“

„Jazz meets Stadtkirche“

26-Jähriger will sich mit Security prügeln

26-Jähriger will sich mit Security prügeln

Mehr Gewalt gegen Polizisten

Mehr Gewalt gegen Polizisten

Kommentare