Rundfahrten durch den Heidekreis

Hunderte Radler am Start

+
Noch liegt das Starterfeld dicht beieinander.

Hünzingen - Die Freude an der Bewegung, der sportliche Reiz und das Gruppenerlebnis – dafür stehen die Rad-Breitensportveranstaltungen RTF (Rad-Touren-Fahrt). Bereits zum zehnten Mal gibt es die Veranstaltung der Radsportabteilung der SG Bomlitz-Lönsheide. Am Wochenende 8. und 9. August starten die Teilnehmer zwischen 9 und 10 Uhr am Hotel Forellenhof in Hünzingen auf die unterschiedlich langen Strecken.

Joachim Dierks, Vorsitzender der Bomlitzer Radsportler, hat mit seinen zahlreichen Unterstützern alles organisiert. Den Tourensportlern stehen attraktive Strecken durch die Vogelpark-Region und das Löns-Land zur Verfügung. „In diesem Jahr wird es eine leicht geänderte Streckenführung bei einigen Touren geben“, sagt Dierks. Grund sind einige Straßenbauarbeiten.

An einigen Punkten gibt es Verpflegungsmöglichkeiten. Im Start- und Zielbereich warten Kaffee und Kuchen oder Bratwurst und Schnuckenbräu auf die Teilnehmer.

Einzelstarter sind genauso vertreten wie Betriebssportgruppen oder Rad-Sparten aus Vereinen. Auf rund 500 Radler hat sich die Teilnehmerzahl in den vergangenen Jahren eingependelt. Etwa 250 pro Tag werden voraussichtlich in Hünzingen an den Start gehen.

Am Sonnabend, 8. August, geht es „Durch die Vogelpark-Region“ über 65, 81, 112 und 150 Kilometer. Die Strecken führen durch eine landschaftlich reizvolle Umgebung. Unterwegs sind etwa alle 35 bis 40 Kilometer Kontrollpunkte und Verpflegungsstellen, an denen die Radler sich mit Getränken, Brot, Keksen und Obst versorgen können. Am Sonntag, 9. August, starten die Teilnehmer auf die „Lönsland-Rundfahrt“ über 45, 90 und 118 Kilometer.

Neu in diesem Jahr ist an beiden Tagen ein Volksradfahren rund um Walsrode. Die geführten Touren, Sonnabend 32 Kilometer und Sonntag 28 Kilometer, starten jeweils um 10 Uhr am Forellenhof.

Dierks: „Wir bitten alle Teilnehmer um erhöhte Aufmerksamkeit auf den kleineren Straßen, da die Landwirtschaft Hochsaison hat. Gut möglich, dass viele landwirtschaftliche Maschinen unterwegs sind. Die Radler mögen hier bitte rücksichtsvoll fahren.“

Um an der Ausfahrt teilnehmen zu können, benötigt jeder eine Startnummer, die es für fünf Euro (mit Wertungskarte) beziehungsweise für acht Euro plus zwei Euro Pfand (Hobbyradler) im Startbereich gibt. Alle Strecken sind ausgeschildert. „Gefahren wird nach der Straßenverkehrsordnung“, sagt Dierks. Als Veranstalter empfiehlt er das Tragen eines Radhelmes. Infos unter www.radsport-bomlitz. de und www.sgbomlitz.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder: Freiburg gewinnen Hinspiel gegen Domzale

Bilder: Freiburg gewinnen Hinspiel gegen Domzale

Droht Venezuela eine Diktatur?

Droht Venezuela eine Diktatur?

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Meistgelesene Artikel

„Schmackhaft und gut für den Magen“

„Schmackhaft und gut für den Magen“

KFB Süd hilft in Hildesheim

KFB Süd hilft in Hildesheim

Zugefügtes Leid mit einem Urteil deutlich machen

Zugefügtes Leid mit einem Urteil deutlich machen

Ideengeberin und Aufklärerin

Ideengeberin und Aufklärerin

Kommentare