Mittelaltermarkt am langen Wochenende

Ritterspiele und Lagerleben in Bockhorn

+
Die diversen Händler boten unterschiedlichste Waren, hier Kleidung und Stoffspielzeug, zum Kauf an.

Bockhorn - Ein beliebtes Ziel für einen Familienausflug für alle Generationen war am Himmelsfahrtstag das Ginsengfest auf der Florafarm in Walsrode-Bockhorn. Auch diesmal sahen sich am Donnerstag etliche Tausend Gäste, die aus einem großen Umkreis anreisten, auf dem historischen Niedersachsenhof, dem Helkenhof der Familie Wischmann, um.

Während auf dem Hofgelände wieder Ruhe eingekehrt ist – hier prägten am Donnerstag viele Stände mit Kunsthandwerk die Szenerie – können interessierte Besucher noch bis zum Sonntag eine Zeitreise in die Vergangenheit erleben. Beim Mittelaltermarkt gibt es einen Einblick in das oft karge Leben und Arbeiten der Menschen vor 300 oder 400 Jahren.

„Das Ginsengfest war in jeder Hinsicht ein voller Erfolg, viele Besucher fanden sich erstmals ein, und auch das Stammpublikum hielt uns die Treue“, war von den Organisatoren zu hören. Etliche Kunsthandwerker zeigten ihre selber mit viel Liebe zum Detail hergestellten Produkte, außerdem gab es musikalische Unterhaltung. Die Besucher ließen sich zudem von Leckereien aus der Ginsengküche verwöhnen. Schließlich gab es noch interessante Informationen über die Ginsengwurzel. Die jüngsten Gäste nutzten die Gelegenheit und tobten sich auf dem Seilspielplatz aus.

Es ist gar nicht so einfach, mit Pfeil und Bogen das Ziel zu treffen.

Freitag waren erneut viele Besucher unterwegs. Sie tauchten in die Welt des Mittelalters ein und erlebten historisches Marktgetümmel mit Pranger, Lagerleben, Gaukelei, und Schaukämpfe.

Samstag und Sonntag haben Besucher außerdem noch die Gelegenheit, selber aktiv zu werden. An den Marktständen zeigen Aussteller ihr historisches und teilweise längst vergessenes Kunsthandwerk. Zu sehen sind unter anderem mittelalterliche Gewänder und Silberschmuck. Kleine Ritterspiele und Schaukämpfe sorgen darüber hinaus für Abwechslung. Über allem schwebt der Geruch exotischer Kräuter sowie der schmackhaften Speisen aus den Küchen, während durstige Besucher in den Tavernen Met oder andere Getränke genießen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Sommerfest der SPD in Verden 

Sommerfest der SPD in Verden 

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Meistgelesene Artikel

Dorfmark hat seit Sonntag einen neuen König

Dorfmark hat seit Sonntag einen neuen König

Polizei zieht fahrunfähigen Senior aus dem Verkehr

Polizei zieht fahrunfähigen Senior aus dem Verkehr

Mehrfacher Zwergfalken-Nachwuchs im Weltvogelpark

Mehrfacher Zwergfalken-Nachwuchs im Weltvogelpark

Unwetter: Nur kurz, aber gewaltig

Unwetter: Nur kurz, aber gewaltig

Kommentare