Entschuldigung für Fehlverhalten

Renitenter 77-Jähriger erscheint auf der Wache

+

Walsrode - Während Polizisten am Montag, gegen 16.20 Uhr, an der Hannoverschen Straße in Walsrode ein Fahrzeug kontrollierten, gesellte sich ein Schaulustiger hinzu und begann, die Kontrolle zu stören. Ihm wurde ein Platzverweis erteilt, dem er nicht nachkam. Er beleidigte einen Beamten als „Spinner“, schubste ihn und stieg in sein Auto ein, teilt die Polizei mit.

Um das Wegfahren zu verhindern und die Identität festzustellen, stellte sich der Polizist zwischen Fahrertür und Einstieg und verlangte den Ausweis des renitenten Mannes. Dieser wollte die Fahrertür schließen und schlug diese mehrmals gegen die linke Körperhälfte des Ordnungshüters. 

Dann startete er seinen Wagen und drohte bei geöffneter Tür loszufahren. Der Beamte zog den Zündschlüssel ab. Dabei schlug der Mann dem Beamten mehrmals auf den rechten Oberarm. Schließlich kam er den Aufforderungen nach und stieg aus. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen drohte er: „Jetzt geh weg oder ich fahr dich um.“

Gegen 17.15 Uhr erschien der 77-jährige Walsroder an der Dienststelle in Walsrode und entschuldigte sich.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Erinnerung an den Krieg: Sarajevos "Tunnel des Lebens"

Erinnerung an den Krieg: Sarajevos "Tunnel des Lebens"

Pebble Beach: Autoneuheiten beim Oldtimergipfel

Pebble Beach: Autoneuheiten beim Oldtimergipfel

Rasende Raubkatze - 25 Jahre Jaguar XJ220

Rasende Raubkatze - 25 Jahre Jaguar XJ220

Bilder: Nordamerika im Bann der totalen Sonnenfinsternis

Bilder: Nordamerika im Bann der totalen Sonnenfinsternis

Meistgelesene Artikel

Walsroder fiebern NDR-Stadtwette entgegen

Walsroder fiebern NDR-Stadtwette entgegen

24-Jähriger verliert Kontrolle über seinen Wagen 

24-Jähriger verliert Kontrolle über seinen Wagen 

Unwetter: Nur kurz, aber gewaltig

Unwetter: Nur kurz, aber gewaltig

Rundballen treffen Biker

Rundballen treffen Biker

Kommentare