Hotels erwarten ersten großen Schub von Gästen

Rechtzeitig zum Fest blüht das Wollgras in der Heide

Wenn das Wollgras in voller Blüte steht, verwandelt sich die Landschaft in einen weißen Teppich.

Walsrode/Heidekreis - Noch gibt es etwas „Luft nach oben“ für die Buchungen zum Osterfest im Heidekreis. „Wir erwarten wieder viele Gäste,“ sagt Hjöridis Fischer, Geschäftsführerin der Erlebniswelt Heide. Die ersten Wanderer hätten schon gebucht, weil sie den aufkeimenden Frühling in den Wald- und Heidegebieten entdecken wollen.

Einen ersten großer Run hatte es in den zurückliegenden Wochen zu den so seltenen blauen Fröschen im Schneverdinger Pietzmoor gegeben, die nach ihrer Paarungszeit allerdings langsam wieder die normale Farbe annehmen.

Osterspecials noch nicht ausgebucht - kurzfristiger Besucherstrom erwartet

Die Moore der Region, auch das Grundlose Moor bei Walsrode, sind Anziehungspunkte im Heidekreis. Und fast pünktlich zu Ostern beginnt dort die wunderschöne und einzigartige Blüte des Wollgrases. Sylvia Schultze von der Vogelpark-Region Touristik in Walsrode, selbst immer wieder in der Natur unterwegs: „Es ist einfach wunderschön, die weiten weißen Flächen der Blüte am Grundlosen See zu entdecken.“

Noch sind die Buchungen zu den Osterspecials, die es auch im Heidekreis in vielen Hotels gibt, eher verhalten. „Wir gehen davon aus, wie in den letzten Jahren, dass sich der Besucher für eher kurzfristige Buchungen, je nach Wetterlage, entscheidet.“ Ein Glücksfall seien dabei die Freizeitparks, die bereits wie der Weltvogelpark geöffnet sind oder in den Startlöchern stehen. Mit vielen neuen Angeboten. Dann werde es einen ersten großen Schub geben, erwarten die Touristik-Organisationen des Heidekreises.

Tourismusbüro: „Sind bestens vorbereitet“

Aber auch landschaftliche Vielfalt ist immer mehr gefragt. Und so sind denn die Heidepflanzen, das Gebiet rund um den Wilseder Berg, das unter Landschaftsschutz stehende Böhmetal. vor allem zwischen Bad Fallingbostel und Vierde mit dem wilden Stadtwald Lieth, oder auch das Aller-Leine-Tal immer heißer begehrte Ziele für Wanderer und Radwanderer.

Walsrode startet mit einigen Aktivitäten rund um das Osterfest durch. Das Kloster ist für Besucher geöffnet, Die Böhmetalbahn lädt zur Eröffnung ihrer Saison am 15. April ein, wenn es zwischen Hollige und Klein-Eilstorf auf große Fahrt geht. Auch das Heide-Museum in Walsrode erwartet viele große und kleine Besucher. Unter anderem lädt es jeden Donnerstag zum „Backtag“ mit leckerem Brot ins historische Backhaus ein.

Danach empfiehlt sich ein Spaziergang durch das malerische Fuldetal in die Eckernworth hinein, zu den Fischteichen oder auch zum fast vergessenen Bohlenbachtal. Sylvia Haentzsch aus dem Walsroder Tourismusbüro: „Wir erwarten viele Wanderer und sind mit unseren Angeboten bestens darauf vorbereitet.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder: Nordamerika im Bann der totalen Sonnenfinsternis

Bilder: Nordamerika im Bann der totalen Sonnenfinsternis

Europa sucht Barcelona-Terroristen

Europa sucht Barcelona-Terroristen

Aufbau beim Reload-Festival 2017

Aufbau beim Reload-Festival 2017

Zeig mir, wie du wohnst und ich sage dir, wer du bist

Zeig mir, wie du wohnst und ich sage dir, wer du bist

Meistgelesene Artikel

Walsroder fiebern NDR-Stadtwette entgegen

Walsroder fiebern NDR-Stadtwette entgegen

Dorfmark hat seit Sonntag einen neuen König

Dorfmark hat seit Sonntag einen neuen König

24-Jähriger verliert Kontrolle über seinen Wagen 

24-Jähriger verliert Kontrolle über seinen Wagen 

Unwetter: Nur kurz, aber gewaltig

Unwetter: Nur kurz, aber gewaltig

Kommentare