Begeisterte Demonstrationsteilnehmer erzählen

Zum Protest gegen G 20

+
Eine der Gruppen aus dem Heidekreis auf dem Weg zum G20-Protest nach Hamburg.

Heidekreis - Begeistert berichteten Teilnehmer aus dem Heidekreis von der Demonstration gegen den G20-Gipfel. „Bunt, kreativ, sozialpolitisch klar und vor allem viele, viele Jugendliche“, so Gewerkschaftsvertreter Charly Braun.

„Nicht die schädliche physische Gewalt stand im Mittelpunkt, sondern die Forderungen nach weltweiter sozialer Gerechtigkeit und Klimaschutz, gegen Krieg und grenzenlose Ausbeutung.“ Susanne Politt plädierte mit Plakaten für bäuerliche Kleinbetriebe in Afrika und gegen den Merkel-Plan, Konzerne für afrikanische Landwirtschaft zu fördern.

Fritz Patzelt, Sprecher des Bündnisses gegen Freihandelsabkommen: „Die G20 wird weiter auf ungerechte Welthandelsregeln und Privatisierung öffentlicher Daseinsvorsorge setzen.“ Renate Gerstel sagt, dass „eine echte Regulierung der Finanzmärkte nicht mal mehr angestrebt wird.“ Sie fordert Sanktionen gegen Steueroasen und Bankenkontrolle.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Leipzig verliert auf Schalke - BVB siegt 3:0 in Wolfsburg

Leipzig verliert auf Schalke - BVB siegt 3:0 in Wolfsburg

Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft

Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft

Einzelkritik: Kruse und Bartels noch nicht auf Betriebstemperatur 

Einzelkritik: Kruse und Bartels noch nicht auf Betriebstemperatur 

Mittelalter und Fantasy am Burghof Rethem

Mittelalter und Fantasy am Burghof Rethem

Meistgelesene Artikel

Walsroder fiebern NDR-Stadtwette entgegen

Walsroder fiebern NDR-Stadtwette entgegen

Stadtwette: „Dirty Dance“ in Walsrode

Stadtwette: „Dirty Dance“ in Walsrode

Polizei zieht fahrunfähigen Senior aus dem Verkehr

Polizei zieht fahrunfähigen Senior aus dem Verkehr

Mehrfacher Zwergfalken-Nachwuchs im Weltvogelpark

Mehrfacher Zwergfalken-Nachwuchs im Weltvogelpark

Kommentare