Fahrbahnerneuerung der B 209 in Groß Eilstorf

Ortsdurchfahrt bis Dienstag gesperrt

Die Umleitungsstrecken für den dritten und vierten Bauabschnitt der B 209-Sanierung. - Grafik: Straßenbaubehörde

Verden - Verkehrsteilnehmer müssen seit gestern im Zuge der B 209 zwischen Groß Eilstorf und der Kreuzung B 209/L 159 mit Behinderungen rechnen. Grund sind weitere Bauarbeiten zur Sanierung der Fahrbahn. Dies teilte die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr Verden am Freitag mit.

Der dritte, circa einen Kilometer lange Bauabschnitt beginnt am Ortseingang Groß Eilstorf und endet am Ortsausgang. Für die Bauarbeiten wird die Ortschaft bis Dienstag, 4. Oktober, voll gesperrt.

Im Anschluss folgt der vierte Bauabschnitt vom Ortsende Groß Eilstorf bis zur Kreuzung B 209/L 159. Für diese Arbeiten wird der genannte Abschnitt von Dienstag bis voraussichtlich Freitag, 14. Oktober, voll gesperrt.

Vorbereitende Maßnahmen in Rethem

Während des dritten und vierten Bauabschnittes wird der Verkehr vom Kreuzungsbereich B 209/L 160/K 114 in Kirchboitzen auf der L 160 über Südkampen und Stemmen bis zum Kreuzungsbereich L 160/L 159 bei Hohenaverbergen und weiter auf der L 159, über Otersen und Häuslingen bis zum Kreuzungsbereich L 159/B 209 umgeleitet. Die Strecke ist entsprechend ausgeschildert. In Fahrtrichtung Walsrode gelten die Angaben in entgegengesetzter Reihenfolge.

Die Anlieger mit Zufahrt nur über die B 209 können ihre Grundstücke weiterhin erreichen. Das gilt jedoch zeitweise nicht während des Asphalteinbaus. Sie werden dann gebeten, außerhalb der Baustelle zu parken. Die betroffenen Anlieger werden über ein separates Schreiben informiert.

Seit gestern und bis zum 14. Oktober finden zudem vorbereitende Maßnahmen zur Fahrbahnerneuerung an den Nebenanlagen der B 209 und der L 200 in der Ortsdurchfahrt Rethem statt. Hierzu wird der Verkehr halbseitig mit einer Lichtsignalanlage an der Baustelle vorbeigeführt.

Der weitere Verlauf der Fahrbahnerneuerung an der B 209: Fünfter Bauabschnitt Kreuzung B 209/L 159 – Allerbrücke Rethem; sechster Bauabschnitt Allerbrücke Rethem – Kreuzung L 157 in Rethem. Termine und Umleitungsstrecken werden noch bekannt gegeben.

Die gesamte Baumaßnahme wird voraussichtlich bis Ende Oktober andauern. Die Baukosten belaufen sich auf rund 2,5 Millionen Euro.

Der Geschäftsbereich Verden der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr dankt Anwohnern und Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis.

Mehr zum Thema:

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Als die Mondsichel …

Als die Mondsichel …

Abbruch in der 90. Minute

Abbruch in der 90. Minute

Aller-Leine-Tal: Drei Auszeichnungen

Aller-Leine-Tal: Drei Auszeichnungen

Lovemobil brennt aus

Lovemobil brennt aus

Kommentare