Verstärkung durch Streicher und Holzbläser

„Neues Orchester Walsrode“ will wachsen

+
Das NOW gemeinsam mit der Sinfonietta Concertante beim Konzert in der Walsroder Stadtkirche.

Walsrode - Vor 350 begeisterten Zuhörern haben sie zuletzt in der Walsroder Stadtkirche gespielt – und jetzt will das „Neue Orchester Walsrode“ (NOW) weiter wachsen.

„Es stimmt: Für unsere neue Probenphase suchen wir noch Verstärkung durch weitere Streicher und Holzbläser“, sagt Orchesterleiter und Dirigent Jochen Kallenberger in einer Mitteilung. „Unter anderem werden wir ‚Peer Gynt‘ von Edvard Grieg einstudieren.“

Proben finden jeden Dienstag statt

Rund 30 Jugendliche und Erwachsene aus der Region spielen aktuell im NOW, das immer dienstags in der Aula des Walsroder Gymnasiums probt. „Darunter sind auch schon einige Mitspieler aus Verden – Mitfahrgelegenheiten lassen sich also sicher finden“, sagt Kallenberger.

Auf der Internetpräsenz der Niedersächsischen Musiktage ist derzeit ein Kurzfilm über die Probenarbeit des Orchesters zu sehen.

Wer Lust auf gemeinsames Musizieren hat, kann sich unter der Telefonnummer 05161/5038111 weiter informieren oder eine E-Mail an die Adresse neues.orchester.walsrode@gmx.de schicken.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder: Nordamerika im Bann der totalen Sonnenfinsternis

Bilder: Nordamerika im Bann der totalen Sonnenfinsternis

Europa sucht Barcelona-Terroristen

Europa sucht Barcelona-Terroristen

Aufbau beim Reload-Festival 2017

Aufbau beim Reload-Festival 2017

Zeig mir, wie du wohnst und ich sage dir, wer du bist

Zeig mir, wie du wohnst und ich sage dir, wer du bist

Meistgelesene Artikel

Walsroder fiebern NDR-Stadtwette entgegen

Walsroder fiebern NDR-Stadtwette entgegen

Dorfmark hat seit Sonntag einen neuen König

Dorfmark hat seit Sonntag einen neuen König

24-Jähriger verliert Kontrolle über seinen Wagen 

24-Jähriger verliert Kontrolle über seinen Wagen 

Unwetter: Nur kurz, aber gewaltig

Unwetter: Nur kurz, aber gewaltig

Kommentare