Musikalischer Marathon für viele Generationen am Sonntag in der Region Walsrode

Chöre, Trompete und Orgel in vier Kirchen

+
Der Junge Chor Walsrode tritt in Düshorn, Dorfmark und Bomlitz auf.

Walsrode - Beim musikalischen Marathon am Sonntag, 12. Juli, geht es nicht ums Laufen, sondern ums Musizieren – und zwar in vier Kirchen in der Region Walsrode.

Um 15 Uhr in Ostenholz sind Nigel Moore, Trompete, und Holger Brandt, Orgel, zu hören, und um 16 Uhr kommt in Düshorn der Junge Chor Walsrode dazu. Es folgt eine Kaffeepause. Um 17.45 ist in Dorfmark zusätzlich die Kantorei Walsrode dabei, und um 19 Uhr wirken alle beim Abschluss in Bomlitz mit. Der Ausklang findet vor der dortigen Kirche bei Bratwurst und Getränken statt.

Das Programm ist vielfältig und bietet Musik von Händel bis Jazz, von Improvisation bis Pop. Statt eines Eintritts werden Spenden erbeten.

„Der Marathon wird für Kinder genauso spannend, wie für alle anderen Generationen“, sind sich die Initiatoren, Trompeter Nigel Moore und Kreiskantor Holger Brandt, sicher. Beiden macht es Spaß, verschiedene Musikstile nebeneinanderzustellen und viele Generationen gleichzeitig anzusprechen. Mit Musikblöcken von etwa 40 Minuten Dauer und einem Quiz wollen sie möglichst viele dazu animieren, am gesamten Marathon teilzunehmen.

Es fährt ein Bus von Kirche zu Kirche. Eine komplette Rundfahrt ist von Bomlitz, Walsrode und Düshorn aus möglich. Infos im Internet unter www.kirchenmusik-walsrode.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Meistgelesene Artikel

„Schmackhaft und gut für den Magen“

„Schmackhaft und gut für den Magen“

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Autofahrer stirbt nach Kollision mit Baum

Autofahrer stirbt nach Kollision mit Baum

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Kommentare