175.000 Euro Schaden

Müllwagen rast auf Stauende: Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A7

Walsrode - Bei einem Auffahrunfall auf der A 7 zwischen den Anschlussstellen Westenholz und Schwarmstedt ist am Mittwochmorgen ein Lkw-Fahrer ums Leben gekommen. Der Schaden beträgt rund 175.000 Euro.

Wie die Polizei berichtet, war der 69-jährige Mann mit einem Müllwagen fast ungebremst auf einen am Stauende stehenden Lkw aufgefahren und hatte diesen auf einen davor stehenden Lkw geschoben. Durch den Aufprall wurde er in seiner Kabine eingeklemmt und erlitt tödliche Verletzungen. Die Fahrer der anderen beteiligten Lkw blieben unverletzt. 

Während der Bergungsmaßnahmen wurde der Verkehr über den linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Der Gesamtschaden wird auf rund 175.000 Euro geschätzt.

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Kindergartenfest Bücken

Kindergartenfest Bücken

Meistgelesene Artikel

Super Stimmung beim Rethemer Beachvolleyballturnier mit 70 Spielern

Super Stimmung beim Rethemer Beachvolleyballturnier mit 70 Spielern

„Über Zäune schauen“

„Über Zäune schauen“

Beitritt zum Netzwerk Energieeffizienz bejaht

Beitritt zum Netzwerk Energieeffizienz bejaht

CDU-Generalsekretär Kai Seefried besucht Partei-Sommerfest in Hünzingen

CDU-Generalsekretär Kai Seefried besucht Partei-Sommerfest in Hünzingen

Kommentare