DGB lädt zur Maifeier in Bomlitz ein

Motto: „Zeit für mehr Solidarität

Der Maibaum darf in Bomlitz nicht fehlen.

Bomlitz - „Zeit für mehr Solidarität“, unter diesen Motto stehen diesmal die Maifeiern des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB). Am Bomlitzer Dorfgemeinschaftshaus soll am Sonntag, 1. Mai, ab 11 Uhr, demonstriert und gefeiert werden.

In einer Pressemitteilung heißt es: „Wir demonstrieren für mehr Solidarität – zwischen den arbeitenden Menschen, den Generationen, Einheimischen und Flüchtlingen, Schwachen und Starken. Es ist an der Zeit für mehr Solidarität – und wir brauchen mehr Zeit für Solidarität.“

Integration gehe nur gemeinsam, mit gleichen Rechten für alle Beschäftigten. Deutschland stehe vor großen Aufgaben. Hundertausende seien vor Krieg und Terror nach Deutschland geflüchtet. „Sie treffen hier viel zu oft auf Hass und Menschenfeindlichkeit. Dagegen wehren wir uns entschieden – die Antwort heißt Integration in Arbeit und Gesellschaft, nicht Ausgrenzung. Wir wollen Solidarität im Betrieb: kein Lohndumping, keine Zwei-Klassen-Gesellschaft.“ Der Missbrauch von Leiharbeit und Werkverträgen müsse verhindert werden, wie im Koalitionsvertrag vereinbart.

Die gesetzliche Rente solle endlich gestärkt werden. Wenn jetzt nicht gegengesteuert werde, drohe Millionen Menschen die Altersarmut. „Wir wollen ebenfalls mehr Gerechtigkeit für Frauen auf dem Arbeitsmarkt. Die Lohnlücke zwischen Frauen und Männern liegt immer noch bei 21 Prozent.“

In Bomlitz zeichnet die Ortsgruppe Hohe Heide der IG BCE zum zehnten Mal für die Feier verantwortlich. Die Mairede des DGB wird der Bezirksleiter der IG BCE, Markus Römer, halten. Reinhard Wendt, der Vorsitzende der Ortsgruppe, wird auf das aktuelle Geschehen im Industriepark Bomlitz eingehen.

Die Ortsgruppe hat sich dem Aktionsbündnis „Die Heide ist bunt“ angeschlossen und bittet alle Bürger, mit bunten Regenschirmen an der Feier teilzunehmen. Neben den Maireden gibt es ein Unterhaltungsprogramm mit Livemusik von der Gruppe „Smile“ sowie den Blues & Boogie Linedancers.

Essen und Getränke gibt es zu günstigen Preisen, und selbstverständlich wird von der Freiwilligen Feierwehr Bomlitz wieder ein Maibaum aufgestellt. Außerdem gibt es eine große Tombola, deren Erlös dem Onkologischen Arbeitskreis Walsrode zukommt. Zu gewinnen gibt es viele attraktive Preise, unter anderem zwei dreitägige Berlin-Reisen für je zwei Personen, gestiftet vom SPD-Bundestagsabgeordneten Lars Klingbeil. Dazu winkt eine zweitägige Reise nach Berlin, gestiftet von Sven-Christian Kindler, Bundestagsabgeordneter von Bündnis 90/Grüne. Für Kinder gibt es ein Programm mit Luftballonwettbewerb und Schminken.

Mehr zum Thema:

Schalke meistert Pflichtaufgabe souverän

Schalke meistert Pflichtaufgabe souverän

Grippewelle 2017: Die schlimmste Phase ist vorbei

Grippewelle 2017: Die schlimmste Phase ist vorbei

Jahresempfang des Kirchenkreises Syke-Hoya

Jahresempfang des Kirchenkreises Syke-Hoya

Leserinnen dokumentieren Umweltsünden in Sudweyhe

Leserinnen dokumentieren Umweltsünden in Sudweyhe

Meistgelesene Artikel

Landfrauen Rethem: Es geht weiter aufwärts

Landfrauen Rethem: Es geht weiter aufwärts

„Jazz meets Stadtkirche“

„Jazz meets Stadtkirche“

26-Jähriger will sich mit Security prügeln

26-Jähriger will sich mit Security prügeln

Mehr Gewalt gegen Polizisten

Mehr Gewalt gegen Polizisten

Kommentare