Kreisschützen-Delegiertentagung in Walsrode

Mitgliederschwund noch im Rahmen

Die Geehrten des Kreisschützenverbandes Heidekreis, stehend vor einem Gebäude.
+
Urkunden und Medaillen: Die bei der Veranstaltung in Walsrode geehrten Mitglieder.

Walsrode – Etwas irritiert schauten die Mitglieder aus den Vereinen des Kreisschützenverbandes schon, als bei der Delegiertentagung in der Stadthalle Walsrode am Wochenende über den Antrag abgestimmt wurde, den Bericht der Kassenprüfer und die Entlastung des Vorstandes für das Kalenderjahr 2020 auf die Frühjahrsversammlung für das Jahr 2021 zu verlegen.

Grund: Beide Kassenprüfer waren ortsabwesend und ein schriftlicher Prüfungsbericht lag nicht vor. „So etwas hat es noch nie gegeben“, sagte der Kreisvorsitzende Thomas Kramer, für den es die erste Delegiertentagung nach seiner Wahl im Februar 2020 war. Nach kurzer Diskussion wurde der Antrag zur Abstimmung gestellt und mit großer Mehrheit angenommen. Das war auch der einzige kleinere Aufreger der insgesamt harmonischen Tagung, die nach den geltenden Hygienevorschriften stattfand.

Immer mehr sportliche Aktivitäten

Als schade bezeichnete es Kramer, dass die Ehrungen für die im Ehrenamt tätigen Mitglieder durch die Abstandsregel leiden mussten.

Als beeinflusst vom Verlauf des vergangenen Jahres, das ab März durch die Absage sämtlicher Veranstaltungen geprägt gewesen war, erwiesen sich auch die Berichte des Vorstandes. Kramer dankte den Vereinen für die Zusammenarbeit in dieser schwierigen Zeit, in der sportlich nichts lief und gesellig nur nach strikten Hygieneregeln kleinere Treffen möglich waren. Diese Tagung sei für etliche Mitglieder die Möglichkeit, sich nach anderthalb Jahren wiederzusehen.

Seit dem Spätsommer diesen Jahres gebe es im sportlichen Bereich bereits mehr und mehr Aktivitäten, so Kramer. Unter anderem starteten Sportschützen bei den Deutschen und Landesverbandsmeisterschaften und waren recht erfolgreich. „Und jetzt, wo die Impfungen weit vorangegangen sind, sind wir guter Hoffnung, dass im nächsten Jahr wieder Normalität mit vielen Festen herrscht.“

Mitgliederzahl nur leicht rückläufig

Positiv stellte Kramer noch heraus, dass die Zahl der Mitglieder gegenüber anderen Vereinen und Verbänden nur leicht rückläufig sei, insgesamt 95 Mitglieder weniger zähle der Verband. Sorgen bereitet ihm, dass es immer noch offene Posten im Kreisverband gibt, die es noch zu besetzen gelte. Daher freute sich der Vorsitzende darüber, dass bei den Ergänzungswahlen das Amt des Kreisschriftführers besetzt werden konnte. Gewählt wurde Thomas Hartje vom Schützenkorps Vorbrück, Walsrode.

Etliche Ehrungen

Im Verlauf der Tagung wurden etliche Mitglieder für ihr großes Engagement im Schützenwesen geehrt (siehe Kasten).

Bürgermeisterin Helma Spöring hieß die knapp 180 Delegierten in der Stadthalle Walsrode willkommen und hoffte, dass nach dem Neustart das „normale Leben“ weitergehe.

Der Vorsitzende des Kreissportbundes (KSB), Jochen Homann, hob nochmal hervor, dass sich die negative Entwicklung der Mitgliederzahl in Vereinen im Rahmen bewege. Auf KSB-Ebene sei ein Verlust von 3 000 Mitgliedern festzustellen.  

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

„Lass uns vorsichtig fahren“

„Lass uns vorsichtig fahren“

„Lass uns vorsichtig fahren“
Walsroder Steuereinnahmen endlich stabil

Walsroder Steuereinnahmen endlich stabil

Walsroder Steuereinnahmen endlich stabil
Jetzt 113 „Grüne Hausnummern“

Jetzt 113 „Grüne Hausnummern“

Jetzt 113 „Grüne Hausnummern“
CDU Rethem: Vorsitzende Renate Rodewald im Amt bestätigt

CDU Rethem: Vorsitzende Renate Rodewald im Amt bestätigt

CDU Rethem: Vorsitzende Renate Rodewald im Amt bestätigt

Kommentare