Fahrer bleibt unverletzt

Lkw-Anhänger kippt um: Vollsperrung der A27

+
Das Gespann war auf schneebedeckter Fahrbahn ins Schleudern geraten.

Walsrode-Fulde. Ein umgekippter Lkw-Anhänger hat eine Vollsperrung der Autobahn 27 von Donnerstagabend bis Freitagmorgen zwischen Walsrode und Verden verursacht.

Wie die Polizei mitteilte, war der 61-jährige Fahrer des Lkws mit angekoppeltem Anhänger gegen 22 Uhr auf der A 27 in Richtung Hannover unterwegs, als er in Höhe Walsrode-Fulde auf der schneebedeckten Fahrbahn ins Schleudern geriet. Das Gespann kam nach rechts von der Fahrbahn ab, der Anhänger kippte zur Seite und kam auf dem Standstreifen zum Liegen. Für die Bergung des Gespanns musste ein Kran eingesetzt werden und die A 27 zwischen den Anschlussstellen Walsrode-West und Verden-Ost gesperrt werden.

Die Polizei hob die Vollsperrung am Freitag, gegen 4.45 Uhr, wieder auf. Der 61-jährige Fahrer aus Seesen blieb bei dem Unfall unverletzt. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf 20.000 Euro.

Mehr zum Thema:

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Meistgelesene Artikel

16-Jährige auf Fußgängerüberweg angefahren und schwer verletzt

16-Jährige auf Fußgängerüberweg angefahren und schwer verletzt

Nach Einbruch im Heidekreis: Neue Aufgaben bei Politik-Abitur

Nach Einbruch im Heidekreis: Neue Aufgaben bei Politik-Abitur

Schlagringe und Marihuana

Schlagringe und Marihuana

388 Fahrzeuge überprüft

388 Fahrzeuge überprüft

Kommentare