Geschwindigkeitskontrolle

Transporter drängt Polizeiwagen mit Lichthupe zur Seite

Schwarmstedt - Im Rahmen der Geschwindigkeitsüberwachung im Baustellenbereich auf der A 7 machte am Donnerstagabend der Fahrer eines Mercedes Sprinters negativ auf sich aufmerksam.

Nachdem er auf der 60-km/h-Strecke das zivile Messfahrzeug der Polizei mit seiner Lichthupe zur Seite gedrängt hatte, beschleunigte er auf etwa das Doppelte des Erlaubten. 

Abzüglich der Toleranz fuhr der 45-jährige Hamburger 51 Stundenkilometer zu schnell. Ihn erwarten ein Bußgeld, ein einmonatiger Führerscheinentzug und zwei Punkte in Flensburg, schreibt die Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Die neuen Eyeliner-Varianten

Die neuen Eyeliner-Varianten

Holz- oder Steinhaus - Wo liegen die Stärken?

Holz- oder Steinhaus - Wo liegen die Stärken?

Bauernhofquiz in Oerdinghausen

Bauernhofquiz in Oerdinghausen

Landesmeisterschaft im Dressur- und Springreiten in Verden 

Landesmeisterschaft im Dressur- und Springreiten in Verden 

Meistgelesene Artikel

NSSV-Siegerehrungen als Höhepunkt

NSSV-Siegerehrungen als Höhepunkt

Mini-Playback-Show im NSSV-Zeltlager untder dem Motto „Jahrgänge“

Mini-Playback-Show im NSSV-Zeltlager untder dem Motto „Jahrgänge“

Unfall mit drei Lkw auf der Autobahn 27

Unfall mit drei Lkw auf der Autobahn 27

Elefantenkuh Bibi bringt Bullen tot zur Welt

Elefantenkuh Bibi bringt Bullen tot zur Welt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.