Lichter und Handwerkskunst

Weihnachtsmarkt auf der FloraFarm: „Ginseng, Kunst & Kurioses“

+
Für die Kleinen ein Höhepunkt: der Schneeberg.

Bockhorn - Festlich geschmückte Hütten, ein Lichtermeer und Handwerkskunst – das und noch viel mehr lockt in der Vorweihnachtszeit zahlreiche Besucher nach Bockhorn. Am Sonnabend, 10., und Sonntag, 11. Dezember, ist es wieder soweit: Auf dem Weihnachtsmarkt der FloraFarm werden Buden, Zelte und die große Scheune für Geschenkejäger, Kunstliebhaber und Stöberer geöffnet.

„Ginseng, Kunst & Kurioses“ lautet das bewährte Motto für einen der laut Pressemitteilung schönsten Märkte der Region. „Hier lässt es sich bestens bummeln, klönen und feiern.“

Dem Motto entsprechend präsentierten die etwa 100 ausstellenden Kunsthandwerker für jeden das Passende mit ihren weihnachtlichen, praktischen, schönen und außergewöhnlichen Produkten, die zum Teil direkt vor den Augen der Besucher entständen.

Am Samstag, von 12 bis 19 Uhr, und Sonntag, von 11 bis 18 Uhr, sorgten neben Geschenkideen auch Chor- und Instrumentalmusik, dargeboten von regionalen Ensembles, für die passende Einstimmung auf die Festtage.

Ein vielfältiges Angebot kulinarischer Genüsse aus Pfanne, Grill und Suppentopf stehe zum Verzehr bereit, so die Veranstalter.

„Einer der Höhepunkte für die Jüngsten ist der Rodelberg aus echtem Schnee, von dem es sich wetterunabhängig mit vielerlei rutschbaren Untersätzen herabsausen lässt.“ Sichtliche Freude für Mädchen und Jungen garantiere der Besuch des Weihnachtsmanns mit seinem Geschenkesack sowie das Kasperletheater.

Am Samstag mit Beginn der Dämmerung fasziniere die Feuershow, und für zusätzliche Unterhaltung der Großen sorgten ab 19 Uhr Tanz und Musik bei der Christmas-Party im Zelt.

Der Eintritt zum beliebten Weihnachtsmarkt in Bockhorn ist frei. Der Ginseng-Shop ist im Winter von Montag bis Freitag, 8 bis 18 Uhr, und Samstag, 9 bis 13 Uhr, geöffnet.

Mehr zum Thema:

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Als die Mondsichel …

Als die Mondsichel …

Abbruch in der 90. Minute

Abbruch in der 90. Minute

Aller-Leine-Tal: Drei Auszeichnungen

Aller-Leine-Tal: Drei Auszeichnungen

Lovemobil brennt aus

Lovemobil brennt aus

Kommentare