Jedes Jahr aufs Neue amüsant

Travestie-Show in Walsrode macht vor nichts und niemandem halt

Sarah Barelly.

Walsrode - Im ausverkauften Saal der Stadthalle Walsrode wartete am vergangenen Mittwochabend das Publikum schon weit vor Beginn an den Tischen ungeduldig, bis endlich um 20 Uhr die Fanfare erklang: Willkommen an Bord der Show von Fräulein Luise und ihren brillanten Freundinnen. Marcel Bijou, auch Marcella genannt, nahm das Publikum gleich erst einmal aufs Korn und witzelte: „Sie sehen nicht nur uns, wir sehen auch sie, sie müssen sich nicht ducken.“

Und das Publikum bekam sehr viel zu sehen: Mit den extrem figurbetonten und farbgewaltigen Kleidern rockten die sieben Damen über fast drei Stunden Showtime die Bühne. Von Madonna, alias Diego, bis Mireille Mathieu wurde viel Livegesang und Tanz geboten, besonders die Stimmen von Marcella, France Delon und Fräulein Luise spiegelten Gefühl, Charme und Tiefe.

Neu im Team ist Sarah Barelly. Durch Figur und Aussehen hat Sarah nicht nur die besten Chancen auf den Gewinn bei GNTM, sondern die Sportfreunde Stiller sollten die Pianoversion von Sarah hören, um die wirkliche Schönheit ihres eigenen Songs, „Ein Kompliment“ wahrzunehmen. Im Publikum lauschten fast gleich viele Frauen und Männer: Freundinnen aus Visselhövede kamen schon zum fünften Mal. Corinna Bähr, Annette Alff, Manuela Reiners und Nadine Oliver haben sich ein Foto mit den Showgirls gesichert und wollen auch nächstes Jahr wiederkommen. 

Marcel Bijou.

Anita Dubrog hatte ihrer Freundin Gabriele Menzel die Karte zum Geburtstag geschenkt. Sie haben auch ihre Männer mitgenommen, „ich habe ihn herzhaft lachen hören“, freute sich Gabriele Menzel. Der weit gereiste Besucher aus Wien, Dr. Reinhard Klapper, hatte die Karte von seiner Schwiegermutter. Sein Resümee war begeistert, die Show habe ein sehr gutes Niveau. Frech, frivol und mitreißend. „Die Show verbindet Jung und Alt. Fast alle 70er-Jahre Revivals sind Ohrwürmer, die jeder mitsingen konnte. Gerhard Fricke stimmte ihm zu, er sah die Show zum zweiten Mal, die Leute wüssten, was auf sie zukomme. „Man kann darüber lachen und es trifft den Humor.“ Miereille Mathieu auf der Bühne, alias Olivia aus Frankreich, schüttelte das Haupthaar gekonnt und fischte sich zum Pariser Tango einen überraschten Tanzpartner aus dem Parkett. France Delon erkundigte sich, ob Helma (Spöring), die Bürgermeisterin, denn auch da sei? France outete sich, in Schwarmstedt geboren zu sein, „auf Erika gebettet“ ihre Kindheit verbracht zu haben und verkniff sich nicht einen kleinen Seitenhieb auf Visselhövede.

Ireen Sue. - Fotos: Muschter

Nach stimmgewaltigem Gesang müsse sich ihre „Pumpe immer erst wieder erholen“, ein „fishing for Compliments“, denn France Delons Beine waren jedenfalls sicherlich für manches Herz im Publikum ebenso atemberaubend. Bad Fallingbostel bekam sein Fett weg, France konnte sich noch gut an die Zeit erinnern, als es nur Fallingbostel hieß: „Wir geben so viel Geld für Entwicklungsländer aus“, resümierte France unter dem Gelächter des Publikums, und es war klar, wohin France spenden würde. Ireen Sue von den Philippinen präsentierte eine wunderbare Jennifer Lopez und überzeugte auch mit Gangnam Style. Fräulein Luise begrüßte am Eingang imposant die Gäste, später stand sie als ewige Jungfer auf der Bühne.

Fräulein Luise, alias Lutz Kaus-Hogen, macht diese Shows seit fast 20 Jahren. Angefangen haben sie in einem Dorf bei Magdeburg und im „Katharinensaal“ der Stadt treten sie bis heute jedes Jahr auf. Von September bis April absolviert die Gruppe an die 120 Auftritte, an manchen Tagen sind es mehrere Shows nacheinander.

Als Fräulein Luise zum Abschluss fragte, ob sie und ihre Damen nächstes Jahr wiederkommen sollen, verkündete sie/er auf begeisterte Ja-Rufe sogleich den 27. Dezember 2018 als Datum der Wiederkehr. „We had joy, we had fun“, wird dann wieder die Bühne befeuern. - cc

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Deichbrand 2018: Der größte Aldi aller Zeiten

Deichbrand 2018: Der größte Aldi aller Zeiten

Bieryoga auf dem Deichbrand 2018 - und ihr werdet zum Bierkasten

Bieryoga auf dem Deichbrand 2018 - und ihr werdet zum Bierkasten

Hamas ruft Gaza-Waffenruhe mit Israel aus

Hamas ruft Gaza-Waffenruhe mit Israel aus

19. Ristedter Fußball-Turnier um den „Württemberg-Cup“

19. Ristedter Fußball-Turnier um den „Württemberg-Cup“

Meistgelesene Artikel

Im Stau aus Auto auf der A7 ausgesperrt

Im Stau aus Auto auf der A7 ausgesperrt

NSSV-Siegerehrungen als Höhepunkt

NSSV-Siegerehrungen als Höhepunkt

Polizeieinsatz: Schreie im Wald entpuppen sich als Therapiemaßnahme

Polizeieinsatz: Schreie im Wald entpuppen sich als Therapiemaßnahme

Automobilclub Europa beobachtet Auto- und Radfahrerverhalten in Walsrodes City

Automobilclub Europa beobachtet Auto- und Radfahrerverhalten in Walsrodes City

Kommentare