SoVD Niedersachsen ehrt Cornelia Rundt

Letzter offizieller Auftritt der Walsroder Ministerin

+
SoVD-Landesgeschäftsführer Dirk Swinke mit Sozialministerin Cornelia Rundt und der Walsroder SoVD-Kreisschatzmeisterin Anneliese Heller (von links).

Walsrode/Hannover - Es war die letzte Amtshandlung als Niedersachsens Sozialministerin. Cornelia Rundt ehrte am Dienstagabend im Alten Rathaus in Hannover Preisträger des Inklusionswettbewerbes des SoVD Niedersachsen mit herzlichen Worten.

Sie bedankte sich für eine jahrelange gute, wenn auch manchmal diskussionsfreudige Zusammenarbeit mit Niedersachsens größtem Sozialverband.

Die Walsroderin zieht sich nun in den verdienten Ruhestand zurück. Nicht ohne ein Dankeschön vom SoVD zu erhalten, auch von ihrem Kreisverband, der mit Kreisschatzmeisterin Anneliese Heller und Kreispressesprecher Klaus Müller vor Ort war. 

„Wir würden uns freuen, wenn wir unsere Ministerin einmal bei uns im SoVD Walsrode begrüßen könnten“, sagte Anneliese Heller, gleichzeitig Vorsitzende des zweitgrößten Ortsverbandes im Landkreis. - mü

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Israels Armee riegelt Gazastreifen nach Raketenangriffen ab

Israels Armee riegelt Gazastreifen nach Raketenangriffen ab

"Bares für Rares": Das waren die fünf teuersten Schätze

"Bares für Rares": Das waren die fünf teuersten Schätze

Welche Computermaus ist die richtige?

Welche Computermaus ist die richtige?

Stimmungsvolle Weihnachtsgala in der Grundschule Hoya

Stimmungsvolle Weihnachtsgala in der Grundschule Hoya

Meistgelesene Artikel

Mitgliederversammlung des Vereins Heide-Werkstätten

Mitgliederversammlung des Vereins Heide-Werkstätten

Heidekreis zeichnet verdiente Ehrenamtliche aus

Heidekreis zeichnet verdiente Ehrenamtliche aus

Asphaltwerk kommt nicht

Asphaltwerk kommt nicht

Fußgängerin wird bei einer Kollision auf der Straße getötet

Fußgängerin wird bei einer Kollision auf der Straße getötet

Kommentare