Lesung von Autorin Annette Freudling

„Leben(s)-Kunst-Impuls“ im „ErkenntnisREICH“

+
Autorin Annette Freudling liest am Mittwoch aus ihrem zweiten Roman. 

Walsrode - Die Veranstaltungsreihe „Leben(s)-Kunst-Impulse“ ist gestartet. Mit diesem Projekt möchten die Initiatorinnen Carmen Susanne Wurmehl und Sofia Harder das Miteinander stärken und fördern. Den ersten „Leben(s)-Kunst-Impuls“ gestaltet die Autorin Annette Freudling am Mittwoch, 14. Februar, um 19 Uhr im „ErkenntnisReich“ in Walsrode, Worth 5. Beginn ist um 19 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr. Die gebürtige Wilhelmshavenerin liest aus ihrem zweiten Roman „Meerzahl“. Der Eintritt ist frei.

„An meinem Geburtstag könnte ich im Bett bleiben, als hielten die Wellen der Nordsee mich dort fest. Ich könnte Rotwein trinken, heikel und bis über beide Ohren destruktiv.“ Mit Tiefdruckgebieten kennt Hannah sich aus: Schon am Tag ihrer Geburt standen die Zeichen auf Sturm, und daran hat sich bis heute nicht viel geändert. Zwar hat Viktor, der Tischler, etwas Stabilität in ihr Leben gebracht. Aber die ersehnte Schwangerschaft lässt auf sich warten, die Kinderwunschbehandlung verschlingt das letzte Geld. Kann ausgerechnet ein exzentrischer Architekt die Zukunft des Paares retten? Und wohin führt Hannahs sonderbare Affinität zum Meer?

„Meerzahl“ ist eine tragikomische Geschichte um Familie, Beziehung und das Gegenteil von guter Hoffnung.

Während der Treffen im „ErkenntnisREICH“ wird jeweils eine Person als Impulsgeber eingeladen. „Jeder Abend ist in gewisser Hinsicht ein Experiment und somit auch eine Überraschung. Wir möchten dazu ermutigen, sich Zeit zu nehmen, sich zu zeigen, sich auszutauschen und sich gegenseitig zu inspirieren“, so die beiden Frauen.

„In vielen Menschen steckt oftmals ungenutztes Potenzial, das aus unterschiedlichen Gründen keinen oder nicht den gewünschten Raum zum Entfalten hat“, so die Heilpraktikerin für Psychotherapie Carmen Susanne Wurmehl. Aus ihrer Sicht heraus beinhalten der Austausch mit anderen und das gemeinsame Entwickeln von Ideen viele Möglichkeiten. „Dieser kann sogar als Motor für mehr Kreativität dienen“, erklärt Sofia Harder, die mit ihrem Unternehmen SH-Ideenfracht im selben Haus wie ihre Projektpartnerin ansässig ist.

Interessierte sollten sich möglichst bis zum 13. Februar anmelden: E-Mail harder@sh-ideenfracht.com oder Telefon 05161/9279996.

Die nächsten Termine: Mittwoch, 11. April: „Licht im Meer des Vergessens“ mit Anke Feierabend und am Mittwoch, 13. Juni: „Lebensphasen“ mit Monika Bittner.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Auf den Trümmern einer Brücke: die Bühne der Populisten

Auf den Trümmern einer Brücke: die Bühne der Populisten

Gedenken der Opfer des Gladbecker Geiseldramas in Heiligenrode

Gedenken der Opfer des Gladbecker Geiseldramas in Heiligenrode

Gladbecker Geiselnahme: Geblieben sind Schmerz und Trauer

Gladbecker Geiselnahme: Geblieben sind Schmerz und Trauer

Aufbau für jbs-Maisfeldfete und Oldie-Abend in Westeresch

Aufbau für jbs-Maisfeldfete und Oldie-Abend in Westeresch

Meistgelesene Artikel

Training im Tiergehege: Nach jedem Stupser eine Belohnung

Training im Tiergehege: Nach jedem Stupser eine Belohnung

Viel Spaß im Spiele-Parcours

Viel Spaß im Spiele-Parcours

Notlandung in Hodenhagen: Flugzeug im Maisfeld

Notlandung in Hodenhagen: Flugzeug im Maisfeld

Schwerer Unfall in Schneverdingen: Motorradfahrer kollidiert mit Auto

Schwerer Unfall in Schneverdingen: Motorradfahrer kollidiert mit Auto

Kommentare