Krankenhaus Walsrode setzt Anregungen des SoVD um

Anmeldung im Klinikum jetzt behindertengerecht

Petra Hieckmann (vorne links), Beschwerdemanagement Heidekreis-Klinikum, und Peter Gnad (hinten links), Leiter Information und Patientenmeldung, SoVD-Kreisfrauensprecherin Annette Krämer und Vorsitzender Jürgen Hestermann - Foto: SoVD

Walsrode - Annette Krämer, Kreisfrauensprecherin des Sozialverbandes Heidekreis (SoVD) staunte nicht schlecht, als sie mit ihrem „Rolli“ in die neue Anmeldung des Heidekreis-Klinikums in Walsrode steuern wollte. „Ging gar nicht“, berichtete sie. Die Anmeldung war nicht behindertengerecht anzusteuern. Die Ahldenerin, die immer wieder auf ihren Rollstuhl angewiesen ist, setzte sich daraufhin mit Geschäftsführer Dr. Christof Kugler in Verbindung.

Die Reaktion folgte prompt. Aktuell weist ein unübersehbares Schild auf die Tür hin, durch die Rollstuhlfahrer problemlos in die Aufnahme gelangen.

In einem Gespräch des geschäftsführenden Vorstandes des SoVD Heidekreis mit Kugler bedankte sich der erste Vorsitzende Jürgen Hestermann ausdrücklich für das schnelle Umsetzen des Hinweises seines Vorstandsmitgliedes. In einem ausführlichen Gedankenaustausch wurden weitere Anregungen aus der SoVD-Mitgliedschaft diskutiert. Immerhin vertritt der Verband die Interessen von mehr als 7 500 meist älteren Menschen im Heidekreis.

Kugler wies darauf hin, dass in den vergangenen Jahren rund 40 Millionen Euro in die beiden Krankenhäuser in Walsrode und Soltau investiert worden seien – es habe ein hoher Nachholbedarf bestanden. Seit 2014 seien 65 Projekte umgesetzt worden. Trotzdem gebe es immer noch Unzulänglichkeiten. Die Notfallaufnahme sei zu klein, Schulungsmaßnahmen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter würden intensiviert. „Und an fachlichen Kräften haben wir vor allem in der Notaufnahme einfach Not.“

Man sei aber auf einem guten Weg. Neue Schwerpunktsetzungen hätten erste Erfolge gezeigt. Zufrieden zeigte sich Kugler auch mit der Einrichtung des Beschwerdemanagements. „Kommen Sie ruhig mit Ihren Fragen und Anregungen direkt auf uns zu, wir versuchen zu helfen.“

Hestermann kündigte in diesem Zuge bereits an, dass der SoVD-Kreisverband gemeinsam mit dem Heidekreis-Klinikum im Herbst eine Informationsveranstaltung durchführen werde, um auf wichtige Neuerungen in beiden Krankenhäusern hinzuweisen. - mü

Mehr zum Thema:

Infinity-Party in der Bassumer Gilde-Festhalle

Infinity-Party in der Bassumer Gilde-Festhalle

Dritte Ausgabe der Scheeßeler Handwerkertage

Dritte Ausgabe der Scheeßeler Handwerkertage

Der Bundesliga-Abstiegskampf wird immer dramatischer

Der Bundesliga-Abstiegskampf wird immer dramatischer

Oldie-Trecker-Treff der Alteisenfreunde in Twistringen

Oldie-Trecker-Treff der Alteisenfreunde in Twistringen

Meistgelesene Artikel

Mahnwache gegen rechtsextremes Treffen in der Heide

Mahnwache gegen rechtsextremes Treffen in der Heide

Unruhige Ostern für Wehren

Unruhige Ostern für Wehren

Zahlreiche Verletzte nach Unfall auf der A7 bei Walsrode

Zahlreiche Verletzte nach Unfall auf der A7 bei Walsrode

Scheunemann auf Platz sechs der Landesliste

Scheunemann auf Platz sechs der Landesliste

Kommentare