Kraft zum Hoffen im Mittelpunkt

400 Teilnehmerinnen beim Krelinger Frauentag

+
In der Krelinger Landgärtnerei konnten Frauen in einem Workshop Kräutersalz herstellen. 

Krelingen - Um das Thema „Hoffnung“ ging es beim Krelinger Frauentag im Geistlichen Rüstzentrum (GRZ) Krelingen.

Die Essener Theologin und Autorin Christina Brudereck ermutigte die rund 400 Teilnehmerinnen, auch in scheinbar ausweglosen Situationen die Hoffnung auf Veränderung nicht vorschnell aufzugeben. Sie persönlich schöpfe Kraft aus den Geschichten der Bibel und dem Vertrauen in Gott, so die Referentin.

In Gesprächsgruppen und Seminaren konnten die Teilnehmerinnen des Frauentages das Thema vertiefen, Workshops wie Farb- und Stilberatung, israelische Tänze und Filzen besuchen, in der Krelinger Landgärtnerei Kräutersalz und Windlichter selbst herstellen oder mit dem Planwagen in die Krelinger Heide fahren.

Mit einer Spende von 2 200 Euro unterstützten die Teilnehmerinnen des Krelinger Frauentages die Arbeit von „International Justice Mission“ (IJM). Die Organisation arbeitet in elf Ländern und kämpft vor allem in Asien und Afrika gegen Menschenhandel, Sklaverei und Zwangsprostitution.

Bereits am Vorabend hatten Christina Brudereck und ihr Mann, der Pianist Benjamin Seipel, als Duo „2Flügel“ die Konzertbesucher mit Liedern, Geschichten und Texten begeistert.

Rund 60 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen sorgten für einen reibungslosen Ablauf des Krelinger Frauentages.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Smart Luggage: Wenn der Koffer zum Lautsprecher wird

Smart Luggage: Wenn der Koffer zum Lautsprecher wird

Games: Farbbomben, Planetenaufbau und ein Unrechtsstaat

Games: Farbbomben, Planetenaufbau und ein Unrechtsstaat

Keine Taschenlampe: Kabellose Leuchten inspirieren Designer

Keine Taschenlampe: Kabellose Leuchten inspirieren Designer

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Meistgelesene Artikel

„Schmackhaft und gut für den Magen“

„Schmackhaft und gut für den Magen“

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Autofahrer stirbt nach Kollision mit Baum

Autofahrer stirbt nach Kollision mit Baum

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Kommentare