Kollision zweier Autos auf der A 27

Ein Bild der Unfallstelle auf der A27. Foto: Feuerwehr

Walsrode – Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr wurden am Sonntag, gegen 21.30 Uhr, zu einem Unfall auf die A 27 gerufen. Kurz hinter dem Parkplatz Hamwiede waren zwei Autos kollidiert.

Nach ersten Erkenntnissen prallte ein VW auf einen vorausfahrenden Ford, in dem sich der 51-jährige Fahrer sowie zwei Insassen im Alter von 43 und zwölf Jahren befanden. Beide Wagen gerieten ins Schleudern. Der VW prallte in die Mittel-, der Ford in die rechte Schutzplanke. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Euro. Alle drei Insassen des Ford verletzten sich leicht. An der Unfallstelle wurde ein 38-Jähriger, vermutlich der VW-Fahrer, angetroffen. Er wurde nicht verletzt. Er soll unter Alkoholeinfluss am Steuer gesessen haben, schreibt die Polizei. Der Atemalkoholwert betrug mehr als zwei Promille. Die A 27 musste in Richtung Bremen gesperrt werden.

Die Polizei Langwedel hat die Ermittlungen zum Unfallhergang und zum Fahrer des VW aufgenommen. Hinweise unter Telefon 04232/945990.

Weitere Nachrichten aus Niedersachsen

Schock-Momente gab es im August 2019 im Serengeti-Park Hodenhagen: Der Nashornbulle Kusini hat vor den Augen von Besuchern eine Tierpflegerin in ihrem Auto angegriffen und das Fahrzeug umgestoßen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Immer in Verbindung für Komfort und Sicherheit

Immer in Verbindung für Komfort und Sicherheit

Welches Tier darf ich im Garten begraben?

Welches Tier darf ich im Garten begraben?

Dämpfer gegen Arsenal: Eintracht verliert zum Europa-Auftakt

Dämpfer gegen Arsenal: Eintracht verliert zum Europa-Auftakt

619. Großmarkt Diepholz - die Eröffnung am Donnerstag

619. Großmarkt Diepholz - die Eröffnung am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Kollision auf der L163 in Walsrode - Skoda-Fahrer alkoholisiert

Kollision auf der L163 in Walsrode - Skoda-Fahrer alkoholisiert

„Räderwerk“ kontrolliert 14 Betriebe

„Räderwerk“ kontrolliert 14 Betriebe

Die Stimmung im Kreisverband: „Eingekeilt“

Die Stimmung im Kreisverband: „Eingekeilt“

Kommentare