Kleider- und Sachspenden benötigt

50 Kinder aus der Ukraine sind vom 6. bis 20. August zu Gast in Krelingen

+
Aus der Kleiderkammer in Krelingen dürfen sich die Kinder aus der Ukraine etwas aussuchen.

Krelingen - Nachdem vor wenigen Wochen 50 Kinder aus Moldawien unbeschwerte Ferienwochen in Krelingen erlebten, warten schon die nächsten Kinder aus Osteuropa auf ihre langersehnten Ferien in Deutschland. Vom 6. bis 20. August werden 50 Mädchen und Jungen aus der Ukraine das Jugendhaus im Geistlichen Rüstzentrum (GRZ) Krelingen bevölkern.

Auch für diese Kinder, die zwischen acht und zwölf Jahre alt sind und in der Ukraine in ärmlichen Verhältnissen leben, werden Kleider- und Sachspenden benötigt. Vor allem gut erhaltene Kleidung (Unterwäsche, Oberbekleidung, Jacken, Schuhe) ist willkommen. Aber auch mit Spielsachen (gewaltfrei), zum Beispiel Bällen, Puppen, Autos und auch mit Bastelmaterial ist es möglich, den Kindern eine Freude zu machen.

Kleider- und Sachspenden können an der Rezeption des Krelinger Freizeit- und Tagungszentrums abgegeben werden. Auch Geldspenden für Eintrittsgelder, Bastelmaterial, Versicherungen sowie für die Unterbringung und Verpflegung sind willkommen. Informationen sind unter Telefon 05167/970-0 erhältlich, teilt das GRZ mit.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Europawahlen in Deutschland haben begonnen

Europawahlen in Deutschland haben begonnen

Bayerns "tolle Woche": Double-Gewinner Kovac

Bayerns "tolle Woche": Double-Gewinner Kovac

Kovac mit Bayern Double-Sieger - Leipzig verliert Premiere

Kovac mit Bayern Double-Sieger - Leipzig verliert Premiere

Theater im Gymnasium am Wall

Theater im Gymnasium am Wall

Meistgelesene Artikel

Abschiebung seiner Freundin: 23-Jähriger bedroht Security-Mitarbeiter und Polizisten

Abschiebung seiner Freundin: 23-Jähriger bedroht Security-Mitarbeiter und Polizisten

Panzer stoßen zusammen

Panzer stoßen zusammen

Old- und Youngtimer willkommen

Old- und Youngtimer willkommen

Auf Beschaffungsfahrt: Polizei stoppt Drogenkuriere

Auf Beschaffungsfahrt: Polizei stoppt Drogenkuriere

Kommentare