Inklusives Fotoprojekt für Jugendliche

Ausstellung: „Der Wald und die Bäume“

+
Bei der Ausstellung in Hannover: Elisa Regul, Uwe Stelter, Dana Ricarda Feeß, Simon Felsch, Josephin Lorenz, Lea Sophie Schiemann, Paul Raab (v.l.); es fehlt: Lea Rieke.

Walsrode - Der Verein einzigartig – eigenartig“ hat in den Herbstferien ein Fotoprojekt für Jugendliche mit und ohne Autismus in Hannover durchgeführt. Hierfür hatte der Verein den Fotokünstler Uwe Stelter und die in der Arbeit mit Jugendlichen aus dem autistischen Spektrum erfahrene Kunsttherapeutin Josephin Lorenz, Praxis Wandelstern, aus Hannover gewonnen.

Das Fotoprojekt mit dem Titel „Der Wald und die Bäume“ hat den Gedanken der Inklusion aufgegriffen. Jugendliche mit und ohne Autismus konnten über das Medium der digitalen Fotografie ihre Wahrnehmung der Welt sichtbar machen. Ermöglicht wurde das Projekt durch finanzielle Unterstützung der VGH-Stiftung und der Aktion Mensch.

Die Ergebnisse können ab Dienstag, 22. April, um 18 Uhr, in der Bürgerhalle des Rathauses der Stadt Walsrode, Lange Straße 22, Walsrode, besichtigt werden. Eröffnet wird die Ausstellung von Bürgermeisterin Helma Spöring, dem Vereinsvorsitzenden Jürgen Isernhagen und dem Fotokünstler Uwe Stelter.

„Die Fotografien verdeutlichen die sehr unterschiedliche Sichtweise von Menschen mit und ohne Autismus auf die Welt und die Dinge“, erläutert Josephin Lorenz, die Projekt-Koordinatorin. „Die einen sehen eher das Große Ganze, die anderen vorrangig die Details und die Struktur.“ Die Ausstellung stieß im Diakonie-Kolleg in Hannover bereits auf großes Interesse.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Dauerregen lässt Pegel steigen

Dauerregen lässt Pegel steigen

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

Meistgelesene Artikel

„Schmackhaft und gut für den Magen“

„Schmackhaft und gut für den Magen“

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

„Oft liegen die schönsten Flecken direkt vor der Tür“

„Oft liegen die schönsten Flecken direkt vor der Tür“

Autofahrer stirbt nach Kollision mit Baum

Autofahrer stirbt nach Kollision mit Baum

Kommentare