Stadtfeuerwehrtag in Kirchboitzen 

Honerdingen II, Fulde I und Walsrode auf Platz eins

Die Gruppen stellten ihr Können unter Beweis. - Foto: Röttjer

Kirchboitzen - Begeistert zeigte sich Stadtbrandmeister Volker Langrehr von der Beteiligung der Walsroder Feuerwehren am Stadtfeuerwehrtag in Kirchboitzen. Alle 20 Wehren starteten mit mindestens einer Gruppe, sechs sogar mit einer zweiten.

Bei optimaler Witterung absolvierten die Teams, die in drei Wertungsgruppen antraten, ihren Wettkampf. In der LF-Gruppe starteten die Löschgruppenfahrzeuge mit fest eingebauter Pumpe, in der TS-Gruppe die Fahrzeuge mit Tragkraftspritzenpumpe, die aus dem Wagen gehievt werden muss. In diesen beiden Klassen werden die Positionen in der Gruppe ausgelost, lediglich Maschinist und Gruppenführer sind gesetzt. In der dritten Wertungsgruppe (feste Gruppe) werden die Positionen nicht ausgelost.

Die zahlreichen Gäste überzeugten sich vom hohen Leistungsstand der Feuerwehren. Zur Siegerehrung begrüßte der stellvertretende Stadtbrandmeister Ralf Köhler den ersten Stadtrat André Reutzel, Ortsvorsteher Christian Söder und Dieter Fricke, den stellvertretenden Abschnittsleiter. Köhler dankte der Ortsfeuerwehr Kirchboitzen für die Organisation. Reutzel machte deutlich, dass die Freiwilligen Feuerwehren als eine gesetzliche Pflichtaufgabe der Kommunen eine Art Versicherung seien, die die Stadt für in Not geratene Bürger abgeschlossen habe.

Die Wettkämpfer erwarteten gespannt die Siegerehrung. In der LF-Gruppe war die zweite Mannschaft aus Honerdingen vor Südkampen und Honerdingen I erfolgreich, in der TS-Gruppe setzte sich Fulde I vor Nordkampen und Altenboitzen 2 durch, und in der festen Gruppe gewann die Mannschaft aus Walsrode vor Südkampen 2 und Fulde 2.

Reines Frauenteam aus Altenboitzen

In einer Sonderwertung starteten Mannschaften einem Frauenanteil von mindestens 50 Prozent. Ein reines Frauenteam kam aus Altenboitzen. Es reichte zwar nicht zu einer vorderen Platzierung, aber trotzdem könne dieser Start Frauen aus anderen Feuerwehren motivieren, sich ebenfalls zu einer Wettkampfgruppe zusammenzuschließen, hieß es. Den Damenwanderpokal gewann die Ortsfeuerwehr Honerdingen. Nach dreimaligem Gewinn bleibt der Pokal in ihrem Besitz, Bürgermeisterin Helma Spöring kündigte an, einen neuen zu stiften. 

 rö

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Erntefest in Neddenaverbergen 

Erntefest in Neddenaverbergen 

Trecker-Oldtimer-Treff in Vethem

Trecker-Oldtimer-Treff in Vethem

Schwarmer Familientriathlon

Schwarmer Familientriathlon

20 Jahre Gemüseabo in Dörverden 

20 Jahre Gemüseabo in Dörverden 

Meistgelesene Artikel

Walsroder fiebern NDR-Stadtwette entgegen

Walsroder fiebern NDR-Stadtwette entgegen

Dorfmark hat seit Sonntag einen neuen König

Dorfmark hat seit Sonntag einen neuen König

24-Jähriger verliert Kontrolle über seinen Wagen 

24-Jähriger verliert Kontrolle über seinen Wagen 

Unwetter: Nur kurz, aber gewaltig

Unwetter: Nur kurz, aber gewaltig

Kommentare