1. Startseite
  2. Lokales
  3. Heidekreis
  4. Walsrode

Leidenschaft für Schönes aus Holz

Erstellt:

Von: Klaus Müller

Kommentare

Sitzender Mann mit Bart, umgeben von Antiquitäten, Tischen, Figuren, Lampen und Schränken.
Axel Gill begeistert sich für Holz. Vor ihm steht ein besonders attraktiver Tisch. © Müller

Walsrode – „Der vieleckige Couchtisch hat mich gleich fasziniert. Dieses Wunderwerk der Natur aus dem uralten indonesischen Suarholz, wahrscheinlich aus einem Baumgiganten herausgeschnitten: Genau der musste es sein.“ Nun fasziniert das Prachtstück eigentlich jeden Besucher. Axel Gill liebt Holz und hat sich weltweit mit den Bäumen befasst, aus denen Menschen seit langer Zeit große und kleine Kunstwerke geschaffen haben.

Inhaber von Vertiko Antik

Der 52-jährige Fulder, gemeinsam mit German Buhlke seit fast 30 Jahren Inhaber des Vertiko Antik in der Hannoverschen Straße in Walsrode, hat sich in der Welt umgeschaut und erstaunlich viel Schönes aus Holz finden können. „Gerade bin ich aus Hamburg mit einem vollgepackten Lkw nach Hause gekommen, habe von einem Container Holzspezialitäten aus Indonesien und Indien abgeholt, wunderschöne Dinge, die selbst ich noch nie gesehen habe.“ Holz strahle so viel aus, sagt der gelernte Industriekaufmann, der irgendwann darauf umgestiegen ist, alte Sachen aufzukaufen und besondere Dinge des Lebens aufzuspüren.

Artikel aus indonesischem Suarholz

Dazu gehören die Tische und Bänke aus dem indonesischen Suarholz, einer in Deutschland noch weitgehend unbekannten Akazienart, die in Südostasien vorkommt und eine schnellwüchsige Pflanze ist. „Sie kommt nicht aus dem Regenwald“, beruhigt Gill manche Kunden. Aber sie sei einfach schön und überraschend anders. Die Pflanze gehört als Hülsenfrüchtler zur Familie der sogenannten Mimosengewächse und legt pro Jahr um bis zu 150 Zentimeter an Länge zu. Nach 60 Jahren erreicht der Stamm einen Durchmesser von rund einem Meter.

„Holz strahlt unglaubliche ruhe aus“

Gill hat sich auch Ware aus Mango, Teak-Treibholz und neuerdings aus alter Eiche ins Haus geholt. „Ich finde es einfach schön, mit Holz zu arbeiten, weil es eine unglaubliche Ruhe ausstrahlt und dem Wohnzimmer ein ganz besonderes Ambiente gibt.

Immer wieder Tipps zu besonderen Stücken

Weltweit sucht der Fulder ständig weiter, hat Freunde in den europäischen Nachbarstaaten, die ihm dabei helfen und immer wieder Tipps zu besonderen Stücken hereinreichen. Einstmals ein Hobby, ist dieser Beruf fast schon eine Art Lebensziel geworden. „Wenn ich in das Vertiko komme, fühle ich mich wie in einem großen Wohnzimmer, in dem ich mich sehr heimisch fühle.“

Auch interessant

Kommentare