Florafarm bereitet sich auf Höhepunkt des Jahres vor

Ginsengwurzeln: Ernte erst nach sechs Jahren

Viel Handarbeit ist notwendig, um die empfindlichen Ginsengwurzeln nicht zu beschädigen. - Foto: Florafarm

Bockhorn - Sechs lange Jahre müssen die Mitarbeiter der Florafarm, der bundesweit einzigen Ginsengfarm, warten, bis sie die Früchte ihrer Arbeit einfahren können. Nur der sechsjährige Ginseng sei besonders gehaltvoll und besitze das Maximum an Wirkstoffen, den Ginsenosiden, wird die lange Wartezeit begründet. In Bockhorn stehe die Qualität an oberster Stelle, und so gebe man den Wurzeln Zeit.

Nun ist es wieder soweit: Die Ernte soll in dieser Woche beginnen, teilt die Florafarm mit. Bereits seit mehr als 30 Jahren widmet sich die Florafarm auf dem historischen Niedersachsenhof dem Anbau und der Vermarktung des Ginsengs. Die Ernte im Herbst ist jedes Jahr der Höhepunkt und immer wieder spannend: Keiner weiß so genau, was sich in den vergangenen sechs Jahren unter der Erde im Ginsengwurzelreich getan hat und jetzt zutage kommt.

Drei Generationen sind bei der Ernte mehrere Tage lang in den Gärten damit beschäftigt, die Wurzeln aus der Erde zu holen, sie zu waschen, zu sortieren und für die Trocknung vorzubereiten. Viel Handarbeit ist nötig, damit das Produkt nicht beschädigt wird, aber inzwischen helfen auch eigens entwickelte Maschinen bei der Ernte.

Ginsengpionier Heinrich Wischmann lässt es sich nicht nehmen, selbst mit Hand anzulegen, obwohl Tochter Henrike Rodemeier vor einigen Jahren das „Anbau“-Zepter übernommen hat. Und auch alle drei Enkel haben die Landwirtschaft als ihr künftiges Metier gewählt. Unterstützt wird das Familienteam von Mitarbeiter Dennis Koopmann, für den es in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal „ran an die Wurzel“ heißt.

Erste Sichtungen und ein untrügliches Gefühl versprechen den Ginsengfarmern übrigens in diesem Jahr eine Rekordernte mit besonders vielen, schönen und gehaltvollen Wurzeln.

Mehr zum Thema:

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Meistgelesene Artikel

Schlägerei vor Diskothek

Schlägerei vor Diskothek

Walsrode fehlt ein Marktplatz

Walsrode fehlt ein Marktplatz

Unfall auf der B209: Radfahrerin stirbt

Unfall auf der B209: Radfahrerin stirbt

Betrunkener verpasst einem Polizisten ein blaues Auge

Betrunkener verpasst einem Polizisten ein blaues Auge

Kommentare