Leicht verspäteter Saisonstart am Freitag

Rethem: Riesenumbruch in der Spargelernte

Spargelspitze in der Erde.
+
Seit gestern ist er da: Mit einigen Tagen Verspätung wurde am Karfreitag auf dem Spargelhof Meyer das erste Edelgemüse geerntet. Der Startschuss für eine Saison mit einer Reihe Umbrüche.

Die Gaststätten brechen als Kunden weg, die Ackerflächen sind kleiner geworden, werden aber intensiver bewirtschaftet. Mit deutlichen Veränderungen startete die Spargelsaison in Kirchwahlingen.

Kirchwahlingen – Er ließ auf sich warten, länger als sonst, aber am Karfreitag war der große Tag gekommen. Die erste Spargelernte auf den Äckern in und um Kirchwahlingen. Alles also wie immer? Steffen Meyer runzelt die Stirn. Gewiss, Erntehelfer sind schwieriger zu bekommen, aber so einigermaßen stehen sie ihm in ausreichender Zahl zur Verfügung. „Das Problem des vergangenen Jahres hat sich gelöst“, sagt Meyer. Danach sehe es zumindest aktuell aus. Dennoch hinterließ das Pandemie-Jahr Spuren. Deutliche Abdrücke. Und im Grunde ist nichts mehr, wie es war.

„Wir haben sämtliche unserer Flächen auf den Prüfstand gestellt, wir haben dem gesamten Betrieb die Daumenschrauben angelegt“, sagt Meyer. Und das bedeutete auch für den Hof aus der Samtgemeinde Rethem einen Flächenabbau. Nicht so hoch wie im landesweiten Schnitt. Nicht die 40 Prozent Reduzierung, die anderweitig zu Buche schlagen, und die den Trend fortsetzen, der schon lange am Horizont zu erkennen ist, den Rückzug der Spargelbauern im einstigen Super-Spargelland Niedersachsen und den Zug des Edelgemüses nach Osten, längst nach Polen, längst sogar nach Rumänien. Es seien einzelne einstige Spargelflächen gewesen, die aufgelöst wurden, so Meyer. Noch ohne große Konsequenzen. Noch. „Die verbliebenen Äcker werden sehr intensiv genutzt“, so der Plan, „wir ernten genauso viel wie vorher.“

Die Zeit der Spargel-Romantik sei jedenfalls vorbei. Wer vom Edelgemüse leben wolle, und Edelgemüse ist das große Standbein auf dem Hof Meyer, der sei gezwungen, betriebswirtschaftlich zu denken und auch so zu handeln.

Aber der Umbau der Spargelfelder und deren Reduzierung ist nur die eine Herausforderung. Die nächste wartet am anderen Ende der Spargel-Verarbeitung, sie wartet beim Absatz, bei der Vermarktung. Eine ganze Abnehmer-Schiene ist weggebrochen. Vor einigen Jahren schuf der Hof Meyer einen Wettbewerbs-Vorsprung mit einem besonderen Angebot. Wer die weißen Stangen als Hotel- oder Restaurant-Betreiber ordere, dem werden sie gratis geschält. Im laufenden Jahr können die Maschinen über weite Strecken im Schuppen bleiben. „Die Gastronomie fällt fast vollständig aus.“

Und ob sie als Kunde jemals wiederkomme, sei auch noch die Frage. Es mehrten sich die Anzeichen auf ein schleichendes Gaststättensterben, auf das er sich einstellen müsse. „Landgasthöfe, die sich seit Generationen in Familienhand befinden, sie sind zu großen Teilen in der Lage, die Pandemie zu überstehen,“ so Meyer. Anders sehe es bei Betrieben in gepachteten Immobilien aus, teilweise in der City von Großstädten. Fast fünf Monate Lockdown am Stück, das war nicht mehr zu kompensieren. Einige haben längst aufgegeben. Und bis neue Strukturen wachsen, könne es dauern.

Trotzdem war der Hof Meyer, wie der junge Landwirt verrät, „in der vergangenen Saison mit einem blauen Auge davongekommen.“ Ausfälle bei der Gastronomie habe der Direktverkauf aufgefangen. „90 Prozent unserer Ernte gingen an den Endverbraucher.“ Auch im laufenden Jahr deute vieles auf eine vergleichbare Quote hin.

Aber jetzt gehe es erst mal um den Saisonstart. Die weißen Spitzen, okay, sie schoben sich später als üblich durch die schwarze Krume, aber der Verzug durch die lange Kälteperiode bis weit in den März hinein fiel verschmerzbar aus. „Ein kaltes Frühjahr ist nicht unbedingt hinderlich. Der Kälteschock hat einen Impuls ausgelöst, der das Wachstum der Pflanzen beschleunigte.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Blutiger Dornfelder: ein Krimi-Rotwein-Paket zum Genießen

Blutiger Dornfelder: ein Krimi-Rotwein-Paket zum Genießen

Trauerfeier für Prinz Philip am kommenden Samstag

Trauerfeier für Prinz Philip am kommenden Samstag

Große Anteilnahme am Tod Prinz Philips

Große Anteilnahme am Tod Prinz Philips

Bayern verlieren Final-Wiedersehen gegen Paris Saint-Germain

Bayern verlieren Final-Wiedersehen gegen Paris Saint-Germain

Meistgelesene Artikel

Heidekreis: Zwei Impfstrecken geschlossen

Heidekreis: Zwei Impfstrecken geschlossen

Heidekreis: Zwei Impfstrecken geschlossen
Uriah Heep in der Stadthalle

Uriah Heep in der Stadthalle

Uriah Heep in der Stadthalle
Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall am Stauende auf A7

Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall am Stauende auf A7

Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall am Stauende auf A7
Viele Ehrungen prägen den Jägertag

Viele Ehrungen prägen den Jägertag

Viele Ehrungen prägen den Jägertag

Kommentare