Abteilung für Physiotherapie überreicht Spende

Fröhliches Sommerfest der Kinderklinik

Mitglieder des Vereins Nestflüchter und Eltern mit ihren Kindern, die ehemals Patienten der Neugeborenen-Intensivstation waren. - Foto: Heidekreis-Klinikum

Walsrode - Die Finkelstein-Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Heidekreis-Klinikum Walsrode hat ein Sommerfest zugunsten des Fördervereins Nestflüchter veranstaltet. Eingeladen waren alle Familien, deren Kinder 2014 oder später geboren und anschließend auf der Neugeborenen-Intensivstation versorgt werden mussten.

Die Kinder erwartete ein buntes Programm, bestehend aus Bällebad, Schminken und einer Hüpfburg.

Mitarbeiter der Kinderklinik hatten zudem ein Kuchenbuffet gesponsert.

Der Förderverein hat sich zur Aufgabe gemacht, die Versorgung der kranken Neugeborenen und frühgeborenen Kinder stetig zu verbessern. Der Verein finanziert sich durch Spenden und dankt allen Sponsoren für die Unterstützung, um auch weiterhin den Kindern einen bestmöglichen Start in ihr Leben zu ermöglichen.

Dank gebührt einer Pressemitteilung zufolge den Mitarbeiterinnen der Abteilung für Physiotherapie am Klinikum. Sie boten eine Massage an. Hier kam eine stattliche Summe zusammen, die als Spende von den Physiotherapeutinnen Karina Tepe und Jana Martin an die Vorsitzenden des Fördervereins übergeben wurde.

Wer dem Verein Nestflüchter beitreten möchte oder Fragen hat, kann sich an Chefarzt Dr. med. Michael Abend wenden, Telefon 05161/6021431 oder E-Mail michael.abend@heidekreis-klinikum.de.

Infos zu den Nestflüchtern finden Interessierte unter www.nestfluechter.jimdo.com und bei Facebook unter Förderverein Nestflüchter.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

BVB kriselt weiter: Champions-League-K.o. nach 1:2

BVB kriselt weiter: Champions-League-K.o. nach 1:2

4:1-Sieg: Leipzig überrollt Monaco

4:1-Sieg: Leipzig überrollt Monaco

Simbabwes Präsident Robert Mugabe zurückgetreten

Simbabwes Präsident Robert Mugabe zurückgetreten

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test

Meistgelesene Artikel

31-Jähriger bedroht Taxifahrer mit Messer: Drei Jahre und drei Monate Haft

31-Jähriger bedroht Taxifahrer mit Messer: Drei Jahre und drei Monate Haft

Patenschaften im Weltvogelpark Walsrode immer beliebter

Patenschaften im Weltvogelpark Walsrode immer beliebter

Deichschau: Maulwurfshügel trüben guten Gesamteindruck

Deichschau: Maulwurfshügel trüben guten Gesamteindruck

Presskunststoff aus Bomlitz im Fokus

Presskunststoff aus Bomlitz im Fokus

Kommentare