176 000 Euro von der EU

Neue Rutschen in Bomlitz und Bad Fallingbostel

Geschwungene Rutsche
+
Der Rohbau der mit Leadermitteln geförderten neuen Rutsche im Waldbad Bomlitz steht bereits.

Walsrode – Ungeachtet der Corona-Situation tut sich etwas in den Freibädern in Bomlitz und in Bad Fallingbostel: Sie bekommen eine neue Rinnenrutsche beziehungsweise eine Großrutsche. Außerdem steht im Waldbad Bomlitz eine umfangreiche Sanierung an. Diese wird vom Bund mit drei Millionen Euro gefördert, hat der Haushaltsausschuss entschieden. Das teilten der SPD-Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil, die FDP-Politiker Tanja Kühne und Lüder Warnecke sowie der Grüne Sven Kindler mit. „Damit können wir das Waldbad Bomlitz als Freizeit- und Sportbad in unserer Region erhalten“, so Kühne und Warnecke.

Klingbeil hatte sich vor Ort bei Bürgermeisterin Helma Spöring und dem Geschäftsführer der Stadtwerke Böhmetal, Martin Hack, über die Sanierungsarbeiten informiert und den Förderantrag der Stadt unterstützt. „Für die Menschen in unserer Heimat bedeutet das ein Plus an Lebensqualität“, unterstreicht der Bundestagsabgeordnete. Kommunen müssten unterstützt werden, die Orte zu erhalten, die für das alltägliche Leben und den Zusammenhalt der Gesellschaft wichtig wären. Kindler: „Das letzte was wir nach der Pandemie brauchen, ist eine zerfallende öffentliche Infrastruktur.“

„Im Rahmen der Vorbereitung der Fusion von Bomlitz und Walsrode waren sich alle Verantwortlichen einig, dass das Waldbad erhalten werden soll und mittelfristig für die Sanierung nicht unerhebliche kommunale Mittel notwendig sein werden“, so Bürgermeisterin Helma Spöring, die über die Nachricht, dass die Sanierung mit einem hohen Förderzuschuss begleitet wird, sehr erfreut sei, heißt es in der Pressenotiz.

Die Stadt Walsrode hatte sich auf die Bundesmittel beworben, um Sanierungsarbeiten, beispielsweise an den Nichtschwimmer- und Schwimmerbecken, den Umkleiden oder den Sanitärbereichen vorzunehmen. Auch eine Sanierung der technische Anlagen mit Heizung und Schwimmbadwassertechnik steht an. Insgesamt fallen dafür 8,7 Millionen Euro an. Die drei Millionen Euro Zuschuss stammen aus dem Förderprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“.

Die Erneuerung der Rutschen im Lieth- und Waldbad sowie weitere Investitionen erfordern Aufwendungen in Höhe von rund 550 000 Euro und belegen die eindeutige Position der Städte Bad Fallingbostel und Walsrode, die Bäderlandschaft im Südkreis trotz der notwendigen kommunalen Zuschüsse zu erhalten und attraktiv auszugestalten. Finanzielle Unterstützung für die Erneuerung der Rutschen in Höhe von rund 176 000 Euro gab es von der EU über das Leader-Projekt zur Förderung des Tourismus im ländlichen Raum.

Geht es nach der Bädergesellschaft, so wird das Lieth-Freibad in diesem Jahr Vorreiter bei den Öffnungszeiten sein und ab Mitte Mai nachmittags für seine Badegäste zur Verfügung stehen. Das Waldbad Bomlitz steht Ende Mai/Anfang Juni mit den bekannten Haupt- beziehungsweise Nebensaisonzeiten zur Verfügung.

Alle Informationen,

insbesondere zu den aktuellen Öffnungszeiten während der andauernden Corona-Pandemie, sind im Internet unter www.badbt.de zu finden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Meistgelesene Artikel

Von der Beglückung des Schreibens

Von der Beglückung des Schreibens

Von der Beglückung des Schreibens
Walsroder Eckernworth fällt aus der Reihe

Walsroder Eckernworth fällt aus der Reihe

Walsroder Eckernworth fällt aus der Reihe
Vogelpark Walsrode erwacht aus seiner Winterpause

Vogelpark Walsrode erwacht aus seiner Winterpause

Vogelpark Walsrode erwacht aus seiner Winterpause
Zuschlag für den Schützentag

Zuschlag für den Schützentag

Zuschlag für den Schützentag

Kommentare