Förderverein Nestflüchter übergibt der Kinderklinik den fertig eingerichteten Raum

Neues Familienbegleitzimmer in Walsrode

+
Beim Einrichten des Familienbegleitzimmers haben die Mitglieder des Fördervereins auf einen wohnlichen Charakter geachtet.

Walsrode - Nach längeren Renovierungsarbeiten konnte dank der Unterstützung des Fördervereins Nestflüchter das neue Zimmer, in dem Mütter und Väter von kranken Neugeborenen oder zu früh geborenen Kindern übernachten können, an die Kinderklinik des Heidekreis-Klinikums übergeben werden. In einem kleinen Festakt präsentierte die erste Vorsitzende des Vereins, Christin Wangnick, dem Chefarzt der Kinderklinik, Dr. Michael Abend, die freundlich gestalteten Räumlichkeiten.

Bei einem längeren Krankenhausaufenthalt der Kinder ist es besonders wichtig, einen engen Kontakt zur Mutter beziehungsweise zum Vater aufrechtzuerhalten, heißt es in einer Pressemitteilung. Der Förderverein hat sich aus ehemals betroffenen Eltern heraus organisiert und es sich zur Aufgabe gemacht, genau diese Versorgungsschwierigkeiten bei kranken Neugeborenen zu verbessern.

Die Kinderklinik freut sich und dankt den Mitgliedern des Fördervereins für ihr Engagement.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Arbeiten in den Grundschulen Leeste und Kirchweyhe

Arbeiten in den Grundschulen Leeste und Kirchweyhe

Zwei Tote und viele Verletzte nach Seebeben vor Kos

Zwei Tote und viele Verletzte nach Seebeben vor Kos

„Summer in the City“ trotz Regenwetter in Weyhe 

„Summer in the City“ trotz Regenwetter in Weyhe 

56-Jähriger nach Schussgeräuschen in Kassel festgenommen

56-Jähriger nach Schussgeräuschen in Kassel festgenommen

Meistgelesene Artikel

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Fußboden aus Flusskieseln und Mehlkammer

Fußboden aus Flusskieseln und Mehlkammer

Lischke: „Wir müssen einfach in anderen Formaten denken“

Lischke: „Wir müssen einfach in anderen Formaten denken“

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Kommentare