Fast 700 Schülerinnen und Schüler bei Klima-Demo in Walsrode

„Fridays for future“, die Protestwelle für den Klimaschutz ist in Walsrode angekommen. Mehr als 700 Schüler nahmen Freitagmittag an einer Demonstration vor dem Walsroder Rathaus teil und forderten, aktiver für den Klimaschutz einzutreten. Sprecher und Hauptinitator Lukas Schmuck: „Praktiziert aktiven Klimaschutz. Lasst eure Autos zu Hause, kommt mit dem Fahrrad zur Schule. Bildet Fahrgemeinschaften.“ Schmuck hatte vor einer Woche die Idee gehabt und schnell Mitstreiter gefunden. Heute gehören der Vorbereitungsgruppe fast 40 Jugendliche aus dem Gymnasium, den Berufsbildenden Schulen und der Oberschule an. „Ihr seid großartig“, rief Schmuck. Nie habe er mit so vielen Teilnehmern gerechnet, ein Zeichen, wie ernst die Jugend das Thema nehme. In sechs Wortbeiträgen gingen Teilnehmer auf Klimathemen ein, forderten mehr Ideen zur Mobilität und kritisierten, dass in Deutschland Lebensmittel für 16 Millionen Euro weggeworfen würden. „Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns die Zukunft versaut“, hieß es. Eine Sprecherin sagte, dass weitere Aktionen angedacht seien. Foto: Müller

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Frankfurt nach Aufholjagd gegen Benfica im Halbfinale

Frankfurt nach Aufholjagd gegen Benfica im Halbfinale

Nordkorea reizt Trump: Atomgespräche mit USA nur ohne Pompeo

Nordkorea reizt Trump: Atomgespräche mit USA nur ohne Pompeo

Waldbrandgefahr: Viele Osterfeuer in Ostdeutschland abgesagt

Waldbrandgefahr: Viele Osterfeuer in Ostdeutschland abgesagt

Alte Schule auf der Auto Show in New York

Alte Schule auf der Auto Show in New York

Meistgelesene Artikel

Heide Park gibt Colossos-Start bekannt: Erste Fahrt am 19. April

Heide Park gibt Colossos-Start bekannt: Erste Fahrt am 19. April

Bargeld und Betäubungsmittel sichergestellt

Bargeld und Betäubungsmittel sichergestellt

Klärschlamm auf der A7

Klärschlamm auf der A7

Biberspuren entdeckt

Biberspuren entdeckt

Kommentare