33 Fahrzeuge zu schnell

Walsrode – Nach Geschwindigkeitsmessungen der Polizei auf der A 27 am Walsroder Dreieck dürften einige Autofahrer demnächst Bußgeldbescheide erhalten. Messungen im Bereich einer 80er-Zone wurden am Mittwoch, zwischen 13.30 16 Uhr, durchgeführt. Das teilt die Polizei mit. Es wurden 33 Fahrzeuge gemessen, die sich nicht an die Geschwindigkeitsbegrenzung hielten. Der Spitzenreiter wurde mit 123 Stundenkilometern gemessen. Das bedeutet eine Geldbuße von 240 Euro, zwei Punkte in Flensburg sowie ein Monat Fahrverbot. „Zu hohe oder nicht angepasste Geschwindigkeit ist immer noch eine der Hauptunfallursachen und ursächlich für Unfälle mit Personenschäden“, so die Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Kampfabstimmung um CDU-Vorsitz: CDU vor Richtungsentscheid

Kampfabstimmung um CDU-Vorsitz: CDU vor Richtungsentscheid

Furcht vor Huawei: Trump macht Indien Druck beim Thema 5G

Furcht vor Huawei: Trump macht Indien Druck beim Thema 5G

Karneval in Stolzenau: Prunksitzung 2020

Karneval in Stolzenau: Prunksitzung 2020

Anonyme Drohung an Göttinger Hainberg-Gymnasium: Polizei im Großeinsatz

Anonyme Drohung an Göttinger Hainberg-Gymnasium: Polizei im Großeinsatz

Meistgelesene Artikel

Die Hosen müssen runter

Die Hosen müssen runter

Unkooperativer Verdächtiger

Unkooperativer Verdächtiger

SVV will den Schwung mitnehmen

SVV will den Schwung mitnehmen

Fußgängerin bei Unfall verletzt

Fußgängerin bei Unfall verletzt

Kommentare