Walsroder Hotels ziehen vorsichtig erste positive Bilanz / Gute Hygienebedingungen

„Es fängt an zu funktionieren“

Auf dem Außengelände des Forellenhofs stehen Zelte für die Gäste aufgebaut.
+
Auf dem Forellenhof waren Zelte für die Gäste aufgebaut.

Walsrode – Da sind sich die beiden großen Hotels in Walsrode einig: „Wir müssen uns einfach etwas einfallen lassen. Das ist eine harte Zeit, aber es fängt so langsam wieder an, zu funktionieren.“ Reimer Eisenberg vom Anders Hotel Walsrode und Udo Fuhrhop aus dem Forellenhof zogen am Pfingstwochenende eine erste, ganz vorsichtig optimistische Bilanz.

„Ja, das Wetter hätte besser sein können, aber es geht auch für uns wieder los“, sagt Eisenbergs Stellvertreterin Doreen Garn, die am Pfingstsonntag die Regie beim Frühstücksbuffet hatte. 53 Urlauber waren in das Hotel am Rande der Stadt gekommen, eine Reihe von Familien mit kleinen Kindern, und sie genossen es, fast ein wenig VIP-Gäste im Haus zu sein. Denn zurzeit dürfen nur sie drinnen frühstücken und zu Abend essen. „Anders wird es vielleicht ab Mitte Juni, dann endlich wieder alle,“ hofft Doreen Garn, die mit ihrem tüchtigen Team keine Probleme hatte und viele freundliche Kommentare für den Service erhielt.

Für das Frühstück im Außenbereich ist es noch zu frisch

Draußen zu sitzen, ist im Anders möglich, aber trotz Zelt und Heizkörpern bei diesen Temperaturen noch recht kühl. „Aber endlich habe ich wieder arbeiten dürfen“, sagt Service-Kraft Anita, die wie ein Wirbelwind durch das Restaurant unterwegs war und die Gäste versorgte.

Wie in Anders Hotel Walsrode funktioniert auch im Forellenhof ein ausgefeiltes Hygieneprogramm. Udo Fuhrhop hatte gleich drei Zelte im Außenbereich aufstellen lassen, so dass am Sonntag trotz der kühlen Temperaturen fast ein volles „Draußen-Haus“ war.

Noch wenig Übernachtungsgäste

Die Zahl der Übernachtungsgäste hielt sich allerdings noch deutlich in Grenzen, „aber wir spüren einen Aufwind. Viele Anfragen kommen rein.“ Man müsse nur mehr auf den Gast zugehen und immer wieder auf sich aufmerksam machen.

Und dann hoffen beide Hotelunternehmer auf die ganz große Politik und ein Einsehen, sodass die Häuser auch im Landkreis einfach früher wieder ihre Pforten für alle öffnen dürfen.  mü

„Geschafft“: Das Team des Anders Hotels in Walsrode am Pfingstsonntagmorgen nach dem ersten Frühstücksbuffet für Hausgäste nach vielen Monaten.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Tränen bei Joker Gregoritsch: Österreich schreibt Geschichte

Tränen bei Joker Gregoritsch: Österreich schreibt Geschichte

EM-Drama in Kopenhagen: Dänen-Star Eriksen kollabiert

EM-Drama in Kopenhagen: Dänen-Star Eriksen kollabiert

Fußball-EM mit Show vor Italien-Türkei eröffnet

Fußball-EM mit Show vor Italien-Türkei eröffnet

Löw-Stars vor EM: Kroos-Warnung und Sorgen um Hofmann

Löw-Stars vor EM: Kroos-Warnung und Sorgen um Hofmann

Meistgelesene Artikel

„Heidekreis“ offiziell genehmigt

„Heidekreis“ offiziell genehmigt

„Heidekreis“ offiziell genehmigt
Welt-Frühgeborenentag: „Ich konnte es gar nicht glauben“

Welt-Frühgeborenentag: „Ich konnte es gar nicht glauben“

Welt-Frühgeborenentag: „Ich konnte es gar nicht glauben“
Auf Eckhardt folgt Hovestad

Auf Eckhardt folgt Hovestad

Auf Eckhardt folgt Hovestad
„Käsebeutel“: Wohnstraße mit Betonpflaster

„Käsebeutel“: Wohnstraße mit Betonpflaster

„Käsebeutel“: Wohnstraße mit Betonpflaster

Kommentare