Sanierungsarbeiten am und im Rathaus bis Sommer 2017

Erster Bauabschnitt kostet 1,5 Millionen Euro

Blick von der Langen Straße: Die Sanierungsmaßnahmen am Rathaus machen Eindruck. - Foto: Müller

Walsrode - „Wir liegen voll im Zeitplan“, sagte Kerstin Heßland, Leiterin Gebäude- und Grundstücksdienste bei der Stadt Walsrode, als sie eine erste Zwischenbilanz für die umfangreichen Sanierungsarbeiten am und im Rathaus zog.

Es sieht schon imposant aus, auch von außen, was sich an den Fassaden des Gebäudes tut. Das komplette Dachgeschoss ist ausgeräumt, die Büros wurden nach unten verlegt. Insgesamt 27 neue Dachflächenfenster wurden bereits eingesetzt. Der Fenstereinbau im ersten Bauabschnitt ist damit abgeschlossen. Danach erfolgt eine komplette neue Dacheindeckung mit grauen Tonziegeln. Im Keller wird zeitgleich eine WC-Anlage überholt. Sie soll bis Mitte September fertiggestellt sein.

Im zweiten Obergeschoss werden die Arbeiten mit den Elektroinstallationen fortgesetzt und neue Gipsbetonwände eingezogen. Ende September sind die Malerarbeiten und die Erstellung des neuen Bodenbelags vorgesehen. Anfang Oktober folgen die Innentüren, ehe eine neue Möblierung den ersten Schritt abschließt.

Kerstin Heßland: „Dann wird das Amt für Gebäude- und Grundstücksdienste das Dachgeschoss wieder beziehen können.“ Die Enge für viele Mitarbeiter sei dann vorbei.

Weiter geht es im zweiten Unterabschnitt mit dem Bereich der Verwaltungsleitung. Bis kurz vor Weihnachten soll dort kräftig gearbeitet werden. Sieben Unterabschnitte sind in der Bauphase dran, ehe der erste Bauabschnitt im kommenden Sommer abgeschlossen sein wird. Rund 1,5 Millionen Euro an Kosten sind dafür vorgesehen. Der Betrieb mit allen Serviceleistungen auch für die Bürger wird in der Bauzeit aufrechterhalten. „Das klappt bisher sehr gut“, freut sich Kerstin Heßland, die für die gesamte Baumaßnahme „den Hut aufhat“. 

Mehr zum Thema:

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Als die Mondsichel …

Als die Mondsichel …

Abbruch in der 90. Minute

Abbruch in der 90. Minute

Aller-Leine-Tal: Drei Auszeichnungen

Aller-Leine-Tal: Drei Auszeichnungen

Lovemobil brennt aus

Lovemobil brennt aus

Kommentare