Energieagentur Heidekreis sagt steigenden Heizkosten den Kampf an

Breite Beratungskampagne

+
Im Heizungskeller des Ersten Kreisrates Oliver Schulze (Zweiter von links) erläutert Heizungsexperte Enno Precht (Dritter von links) im Beisein von Dominique Diederich, Leiter der Energieagentur Heidekreis (links), Mareike Korte, Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen, Marco Piechotta, Leiter der Sparkassen-Filiale in Bad Fallingbostel, sowie Wolfgang Zobel, Leiter S-Immobilien der Sparkasse Walsrode, (von rechts) die Funktion der Anlage und an welchen Stellen es Einsparpotenziale gibt.

Heidekreis - Mit einer breiten Beratungskampagne sagt die Energieagentur Heidekreis steigenden Heizkosten den Kampf an: „clever heizen!“ heißt es seit Montag in der Region. Die von der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen landesweit unterstützte Kampagne wird von der Energieagentur Heidekreis durchgeführt und von der Kreissparkasse Walsrode und der Kreissparkasse Soltau unterstützt.

Die ersten 100 Besitzerinnen und Besitzer von Ein- und Zweifamilienhäusern, die sich anmelden, können eine einstündige Heizungsberatung für 25 Euro erhalten, die sonst rund 150 Euro kostet. Die 25 Euro zahlt der Hausbesitzer nach der Beratung in bar gegen Quittung an den Berater. Im Rahmen der Beratung fällt kein weiterer Aufwand an.

Anmeldungen nimmt die Energieagentur Heidekreis unter Telefon 05162/9856298 entgegen. Die Aktion endet am 31. März.

„Vielen Verbrauchern ist nicht bewusst, dass über 70 Prozent der im Haushalt benötigten Energie zum Heizen eingesetzt wird. Dazu kommt, dass über 70 Prozent der Heizanlagen in Deutschland ineffizient arbeiten. Hier gibt es also große Potenziale für Verbesserungen, mit denen sich bares Geld sparen und gleichzeitig das Klima schützen lässt“, erläutert Mareike Korte von der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen.

Die „clever heizen!“-Kampagne umfasst unabhängige Expertentipps zur Optimierung des eigenen Heizverhaltens und zur Einstellung der Anlage sowie Informationen zu kleinen und größeren Investitionen, die sich rechnen. „Die Kunden erhalten ein individuell auf ihren Bedarf zugeschnittenes ‚Rundum-Beratungspaket‘“, fasst Dominique Diederich, Leiter der Energieagentur Heidekreis, zusammen.

Die sieben unabhängigen Energieberater aus dem Heidekreis, mit denen die Energieagentur Heidekreis bei „clever heizen!“ kooperiert, wurden für die Kampagne von der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen geschult. Einer von ihnen ist Enno Precht. Der Diplom-Ingenieur erläutert das Vorgehen: „Wir klären vor Ort mit dem Hauseigentümer, wie es um dessen Heizung steht und was sich optimieren lässt.“ Erleichtert wird dies anhand eines speziell für die Kampagne entwickelten Beratungsbogens, der dem Hausbesitzer zusammen mit den gefundenen Einsparempfehlungen übergeben wird.

„Klimaschutz auf der einen Seite und Energiekosten senken auf der anderen Seite sind die Gründe, warum wir dieses Projekt gerne unterstützen“, erklärt Wolfgang Zobel, Leiter S-Immobilien der Sparkasse Walsrode.

Mehr zum Thema:

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Meistgelesene Artikel

Schlägerei vor Diskothek

Schlägerei vor Diskothek

Walsrode fehlt ein Marktplatz

Walsrode fehlt ein Marktplatz

Unfall auf der B209: Radfahrerin stirbt

Unfall auf der B209: Radfahrerin stirbt

Betrunkener verpasst einem Polizisten ein blaues Auge

Betrunkener verpasst einem Polizisten ein blaues Auge

Kommentare