Mehr als 140 Aussteller / Besucher nutzen Gelegenheit

Endlich wieder Trödelmarkt

Veranstalter Gadi Ahlden mit einer 85-jährigen Ausstellerin, die gemeinsam mit ihrem Mann seit vielen Jahren Märkte besucht. „Endlich geht es wieder los“, sagte sie und zeigte die Puppen, die sie anbietet.
+
Veranstalter Gadi Ahlden mit einer 85-jährigen Ausstellerin, die gemeinsam mit ihrem Mann seit vielen Jahren Märkte besucht. „Endlich geht es wieder los“, sagte sie und zeigte die Puppen, die sie anbietet.

Walsrode – „Wir sind schon seit vielen Jahren auf den Flohmärkten unterwegs“, sagte die fast 85-Jährige, die gemeinsam mit ihrem Mann auf dem Schützenplatz in Vorwalsrode stand und viele Raritäten im Angebot hatte. Es ist der erste Trödelmarkt seit vielen Monaten im Heidekreis.

Den Schaustellern rund um Gadi Ahlden und Ronny Steinmann fiel ein Stein vom Herzen, dass die Veranstaltung bei herrlichem Sonntagswetter so gut angenommen wurde. Mehr als 140 Menschen stellten aus, viele Kinder, die ihre Ware auf Decken ausgebreitet hatten, Bürger, die endlich einmal wieder das, was zu Hause zuviel geworden war, anbieten konnten. Auch einige Profis waren vor Ort, aber sie durften keine Neuware anbieten und mussten einen speziellen Ausstellerschein vorweisen. Marktmeister Gadi Ahlden war streng und wusste genau, worauf er zu achten hatte.

Am Samstag erreichte die Schausteller die gute Nachricht aus der Landkreis-Verwaltung, dass am Sonntag niemand eine Maske tragen müsse, weil die Veranstaltung draußen stattfinde. Nur Abstand müsse gehalten werden. Große Schilder wiesen immer wieder darauf hin. Und die Schausteller achteten darauf. Außerdem musste sich jeder registrieren – wegen Corona. Der Zutritt kostete einen Euro.

Viele schöne Dinge wurden angeboten, darunter Bilder, Pflanzen oder auch alte Schreibmaschinen, große Steinbottiche und Bienenkörbe, dekorativ für die Terrasse. Es fand sich so ziemlich alles.

„Wir freuen uns schon auf den nächsten Flohmarkt-Termin auf dem Schützenplatz“, sagte ein zufriedener Gadi Ahlden am Abend. Am kommenden Sonntag ist es wieder soweit. Die Schausteller bitten auf jeden Fall um Anmeldung, denn es kann schnell voll werden. „Und Staus möchten wir möglichst vermeiden.“

Sonst war alles gut in Walsrode. Aufmerksame Anwohner hatten zwar am Morgen die Polizei zum Bismarckring geschickt, weil kaum jemand Mundschutz trug. Aber der Veranstalter konnte diesen Umstand dank der Verfügung des Landkreises schnell aufklären. Alles war in Ordnung beim ersten Trödelmarkt in diesem Jahr. Gäste und Veranstalter hatten ihren Spaß. Anschließend konnten die Besucher noch im „Kulturgarten“ gleich nebenan Kaffee trinken.  mü

Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit zu einem entspannten Bummel entlang der unterschiedlichen Stände.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Pixel 5 und 4a 5G im Praxistest

Pixel 5 und 4a 5G im Praxistest

Mit kleinen Kutschen durch Corona-Sommer

Mit kleinen Kutschen durch Corona-Sommer

Mit diesen Lebensmitteln schlemmen Sie schlechte Laune ganz einfach weg

Mit diesen Lebensmitteln schlemmen Sie schlechte Laune ganz einfach weg

So geht Brot auf Europäisch

So geht Brot auf Europäisch

Meistgelesene Artikel

Der Ratskeller ist nun Geschichte

Der Ratskeller ist nun Geschichte

Der Ratskeller ist nun Geschichte
Böse Überraschungen Fehlanzeige

Böse Überraschungen Fehlanzeige

Böse Überraschungen Fehlanzeige
König Richard Rose wird am Sonntag proklamiert

König Richard Rose wird am Sonntag proklamiert

König Richard Rose wird am Sonntag proklamiert
Höhere Futterkosten und neue Verordnungen: Steigende Eierpreise

Höhere Futterkosten und neue Verordnungen: Steigende Eierpreise

Höhere Futterkosten und neue Verordnungen: Steigende Eierpreise

Kommentare